20:43 20 Juli 2018
SNA Radio
    Britische Premierministerin Theresa May

    Medien offenbaren: May will Moskau die Vergiftung des Ex-Spions Skripal vorwerfen

    © REUTERS / Neil Hall
    Politik
    Zum Kurzlink
    Skripal-Gate: Britischer Doppelagent in London vergiftet (106)
    428162

    Sobald die britischen Geheimdienste Beweise zu Russlands Beteiligung an der Vergiftung des ehemaligen Offiziers der russischen Militäraufklärung GRU, Sergej Skripal, vorlegen, will die britische Regierungschefin Theresa May angeblich erstmals öffentlich Anschuldigungen gegen Moskau erheben. Das schreibt die Zeitung „The Times“ am Montag.

    Laut dem Blatt sollen in den kommenden 48 Stunden mutmaßliche Täter namhaft gemacht werden.  

    Danach wolle London mögliche Gegenmaßnamen beschließen. Dazu sollen unter anderem eine unverzügliche Ausweisung von russischen ranghohen Diplomaten, eine Annullierung von britischen Visa für die dem Kreml nahestehenden Personen, eine Reihe von finanziellen Einschränkungen sowie die Abberufung aller offiziellen Vertreter Großbritanniens von der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland gehören.   

    Am Abend des 4. März waren der 66-jährige Skripal und seine Tochter Julia in der britischen Stadt Salisbury bewusstlos aufgefunden und mit Anzeichen einer Vergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden, wo beide ins Koma fielen. Medienberichten zufolge sollen 21 Personen in Mitleidenschaft gezogen worden sein, darunter auch der Polizist, der als Erster am Ort des Geschehens eingetroffen war. Bislang sei unklar, womit und auf welche Art und Weise Skripal vergiftet worden sei.

    Wie der Chef der britischen Anti-Terror-Einheit zwei Tage später mitteilte, seien die beiden höchstwahrscheinlich Opfer eines gezielten Angriffs mit einem Nervengift geworden.

     

    Themen:
    Skripal-Gate: Britischer Doppelagent in London vergiftet (106)

    Zum Thema:

    Scotland Yard: Russischer Ex-Spion wurde Opfer von Nervengift
    Russischer Ex-Spion in England vergiftet – Medien
    London will Anschlag auf Überläufer Skripal auf Nato-Ebene erörtern
    Rätselhafte Vergiftung eines russischen Ex-Spions in England: Was bislang bekannt ist
    Tags:
    Vorwürfe, Vergiftung, The Times, Sergej Skripal, Theresa May, Großbritannien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren