22:47 25 September 2018
SNA Radio
    Angela Merkel während Abstimmung zur Kanzlerkandidatur im Bundestag

    Zum vierten Mal: Merkel zur Kanzlerin gewählt

    © REUTERS / Kai Pfaffenbach
    Politik
    Zum Kurzlink
    725248

    Rund sechs Monate nach der Bundestagswahl gibt es in Deutschland nun endlich eine neue Regierung. Angela Merkel wurde zum vierten Mal nach 2005, 2009 und 2013 zur Kanzlerin gewählt. Darüber berichten deutsche Medien am Mittwoch.

    Für Merkel votierten 364 Abgeordnete. Das sind 35 Stimmen weniger als die 399 Mandate, über die die große Koalition aus CDU, CSU und SPD verfügt. Die benötigte Kanzlermehrheit lag bei 355 Stimmen. Gegen die 63-Jährige votierten 315 Abgeordnete, neun enthielten sich.

    Unmittelbar nach der Wahl sagte Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU): „Ich wünsche Ihnen, Frau Bundeskanzlerin, von Herzen Kraft und Erfolg und Gottes Segen bei der Bewältigung Ihrer großen Aufgabe“, zitiert ihn „Der Spiegel“.  

    „Ja, Herr Präsident, ich nehme die Wahl an“, erwiderte Merkel. Nun fährt sie die rund zwei Kilometer zu Steinmeier ins Schloss Bellevue, wo dieser sie zur Kanzlerin ernennt.  

    Vereidigt wird sie anschließend durch Schäuble vor den Mitgliedern von Bundesrat und Bundestag. Das ist für etwa 12 Uhr geplant.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neue Namen für neue GroKo – SPD stellt Ministerliste vor – VIDEO
    Was bringt neue GroKo den Menschen? „Gut für DDR-Rentner – Hartz IV bleibt Problem“
    66 Prozent der SPD-Mitglieder stimmen für GroKo
    Tags:
    Regierung, Bundestag, wiedergewählt, Wahl, Kanzlerin, Angela Merkel, Deutschland