19:06 20 Juni 2018
SNA Radio
    Außenminister Russlands Sergej Lawrow

    Lawrow: USA wollen durch Provokationen mit Chemiewaffen für immer in Syrien bleiben

    © Sputnik / Wladimir Pesnya
    Politik
    Zum Kurzlink
    131877

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat den USA vorgeworfen, zu Provokationen mit Chemiewaffen zu greifen, um sich in Syrien auf Dauer festzusetzen. Laut dem Minister beabsichtigen die USA auch, den Zerfall Syriens zu fördern und dafür Provokationen mit Chemiewaffen zu benutzen.

    „Ich bin überzeugt, dass es keine Gründe für Zweifel an dem Vorhaben zumindest einiger Vertreter der USA gibt, sich dort (in Syrien – Anm. d. Red.) auf Dauer, wenn nicht für immer, festsetzen zu wollen und den Zerfall der Syrischen Arabischen Republik zu fördern“, sagte Lawrow am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Moskau.

    Dafür werden ihm zufolge verschiedene Methoden angewandt. Darunter auch neue Provokationen unter Einsatz von Chemiewaffen, über die das russische Außenministerium gestern die Öffentlichkeit unterrichtet habe. Es würden Inszenierungen unter anderem in Ost-Ghuta vorbereitet, so Lawrow weiter.

    Die Lage in Ost-Ghuta hat sich in den vergangenen Wochen zugespitzt. Am 24. Februar hatte der UN-Sicherheitsrat die Resolution 2401 angenommen, die alle Kriegsparteien auffordert, die bewaffneten Auseinandersetzungen einzustellen und eine humanitäre Pause für mindestens 30 Tage auf dem ganzen Territorium Syriens zu gewährleisten. Die bewaffneten Milizen in Ost-Ghuta beschießen Damaskus täglich mit Raketen und Minen. Unter Beschuss stehen sowohl Randgebiete als auch das Zentrum der Stadt.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    Erdogan: „Hoffentlich fällt Afrin schon heute“
    Syrische Armee entdeckt IS-eigene Münzstätte
    Washingtons ewige Herrschaft ist tot – Putin hat sie erledigt
    Naher Osten: „Moskau bricht die Dominanz der USA“
    Tags:
    Stadt, Beschuss, Raketen, Milizen, humanitäre Pause, Auseinandersetzungen, Resolution, Lage, Pressekonferenz, Inszenierung, Einsatz, Methoden, Vertreter, Zweifel, Zerfall, Vorgehen, Außenminister, Verbleib, Chemiewaffen, Provokationen, Außenministerium Russlands, UN-Sicherheitsrat, Uno, Sergej Lawrow, Damaskus, Moskau, Ost-Ghouta, USA, Syrien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren