06:59 20 April 2018
SNA Radio
    Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un und und der Vertreter der südkoreanischen Delegation Chung Eui-yong

    USA blockieren russisch-chinesischen UN-Erklärungsentwurf zu Korea-Fortschritten

    © REUTERS / KCNA
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2163

    Die USA haben im UN-Sicherheitsrat den Entwurf einer Erklärung über Fortschritte auf der Koreanischen Halbinsel blockiert, der von Russland und China unterbreitet wurde. Dies teilte der russische UN-Botschafter Fjodor Strschischowski mit.

    Laut Strschischowski sollte das Dokument den Fortschritt bei der Regelung der Lage auf der Koreanischen Halbinsel unterstützen, der auf Vereinbarungen von Gesprächen auf der höchsten Ebene zwischen China, den USA und Südkorea zurückzuführen ist.

    „Die Entscheidung der USA, die Aktivitäten zur russisch-chinesischen Initiative ohne jegliche Besprechungen im UN-Sicherheitsrat zu stoppen, wirft vor dem Hintergrund der sich abzeichnenden Erwärmung in den koreanischen Beziehungen Fragen über die tatsächlichen Absichten Washingtons auf", sagte er.

    Zuvor hatte ein Vertreter Südkoreas mitgeteilt, der US-Präsident Donald Trump habe in ein Treffen mit dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un eingewilligt.

    Zum Thema:

    Trump und Kim könnten „beste Freunde“ werden – Wiener Psychologe zu geplantem Gipfel
    Kim Jong-un wünscht Friedensvertrag mit den USA – Medien
    Wo wird Trump-Kim-Treffen stattfinden? – Weißes Haus äußert sich
    Trump: Kim verspricht Stopp von Raketentests während Dialogs mit Washington
    Tags:
    Blockierung, Entwurf, Erklärung, UN-Sicherheitsrat, Uno, Fjodor Strschischowski, Südkorea, Nordkorea, USA, Russland, China