01:40 23 April 2018
SNA Radio
    Moskauer Kreml

    London, Paris, Berlin und Washington: Russland verletzte britische Souveränität

    © AFP 2018 / Mladen Antonov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Skripal-Gate: Britischer Doppelagent in London vergiftet (103)
    0 11297

    Großbritannien, Frankreich, Deutschland und die USA haben den Vorfall in Salisbury als einen Übergriff gegen die Souveränität Großbritanniens bezeichnet. Das geht aus einer Erklärung der Staats- und Regierungschefs von vier Ländern hervor.

    „Der Einsatz eines militärischen Nervenkampfstoffs eines Typs, wie er von Russland entwickelt wurde, stellt die erste offensive Anwendung eines solchen Nervengifts in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg dar. Es handelt sich um einen Übergriff gegen die Souveränität des Vereinigten Königreichs. Ein solches Vorgehen verletzt eindeutig die Bestimmungen des Chemiewaffenübereinkommens und das Völkerrecht. Es bedroht unser aller Sicherheit“, heißt es in der Erklärung.

    Laut der britischen Seite steht Russland hinter dem mutmaßlichen Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter Julia in der britischen Stadt Salisbury. Am Mittwoch hatte die britische Premierministerin, Theresa May, Maßnahmen gegen Russland angekündigt, darunter die Ausweisung von 23 russischen Diplomaten aus London. Auch die bilateralen Kontakte mit Moskau sollen auf Eis gelegt werden. Moskau weist alle Vorwürfe kategorisch zurück und bereitet Gegenmaßnahmen vor.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Themen:
    Skripal-Gate: Britischer Doppelagent in London vergiftet (103)

    Zum Thema:

    „Informationspolitische Show“: Moskau zu Londons Verhalten im Fall Skripal
    UN-Sicherheitsrat: Großbritannien blockiert Russlands Erklärung zum Fall Skripal
    Schändliche Vertuschung: Wie London mit Skripal-Skandal von Kinderschändern ablenkt
    „Er hatte gefährliche Feinde“: Britische Ex-Spionin kommentiert Skripal-Anschlag
    Tags:
    Giftanschlag, Verletzung, Vergiftung, Souveränität, Großbritannien, Deutschland, USA, Frankreich, Russland