16:14 24 April 2018
SNA Radio
    US-Kongress (Archiv)

    USA weiten antirussische Sanktionen aus

    © AFP 2018 / MANDEL NGAN
    Politik
    Zum Kurzlink
    59150

    Washington hat seine Sanktionen gegen Moskau ausgeweitet. Die entsprechende Restriktionsliste wurde am Donnerstag auf der Homepage des US-Finanzministeriums veröffentlicht.

    Die neuen Einschränkungen resultieren aus dem im vergangenen Jahr verabschiedeten CAATSA-Gesetz über die Abwehr von USA-Gegnern durch Sanktionen. Auf der Liste stehen 13 Personen und drei Unternehmen, denen Washington eine Einmischung in die US-Präsidentenwahl zur Last legt.

    Unter die Sanktionen fielen auch der Inlandsgeheimdienst FSB, der Auslandsgeheimdienst GRU und sechs Mitarbeiter dieser Behörden, die Washington für die Attacke mit dem NotPetya-Virus verantwortlich macht.

    Aktiva dieser Personen auf dem Territorium der USA werden gesperrt. Zudem wird US-Bürgern und Landesbewohnern verboten, Kontakte zu diesen Personen herzustellen.

    Zum Thema:

    US-Sanktionen gegen Russland haben offenbar ihren Tiefpunkt erreicht
    Ziel von neuen US-Sanktionen? Russischer Politiker enthüllt
    Polen will US-Sanktionen gegen Gaspipelineprojekt Nord Stream 2
    Tags:
    Cyberangriff, Liste, Inlandsgeheimdienst der Russischen Föderation (FSB), US-Finanzministerium, Russland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren