21:33 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Syrische Regierungstruppen (Archivbild)

    Kampf rückt in Untergrund: Syrische Armee vernichtet systematisch Terroristentunnel

    © Sputnik / Michail Alaeddin
    Politik
    Zum Kurzlink
    52393

    Der Kampf gegen den Terror in Syrien wird nicht nur aus der Luft und am Boden geführt, sondern auch zunehmend unter der Erde. Terrorkämpfer haben nämlich ein breites Versorgungsnetz aus unterirdischen Tunneln für Transport sowie Sabotageakte angelegt. Die syrische Armee geht nun zunehmend gegen diese Tunnelsysteme vor.

    Soldaten der syrischen Armee durchkämmen Keller und Untergeschosse in allen Häusern von Haamour, wo sich eines der humanitären Korrdifore befindet. In vielen dieser Kellerräume finden sie dabei laut dem Sputnik-Korrespondenten vor Ort zahlreiche Eingänge in unterirdische Tunneln von Terroristen, die sofort gesprengt werden.

    "Es gibt hier sehr viele Eingänge in unterirdische Tunnel. Wir suchen sie und vernichten sie, damit die Terroristen sie nicht für Sabotageakte nutzen können", sagte ein syrischer Offizier.

    Allein in dem Gebiet, wo unmittelbar der humanitäre Korridor verläuft, seien am Samstag mindestens fünf solche Tunneleingänge gefunden und vernichtet worden.

    Vor allem die Lage in Ost-Ghuta hat sich in den vergangenen Wochen zugespitzt. Am 24. Februar hatte der UN-Sicherheitsrat die Resolution 2401 angenommen, die alle Kriegsparteien auffordert, die bewaffneten Auseinandersetzungen einzustellen und eine humanitäre Pause für mindestens 30 Tage auf dem gesamten Territorium Syriens zu gewährleisten.

    Die bewaffneten Milizen in Ost-Ghuta beschießen Damaskus täglich mit Raketen und Minen. Unter Beschuss stehen sowohl Randgebiete als auch das Zentrum der Stadt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Afrin: Türkei verweigert Syrien Kontrolle über eroberte Gebiete
    FSB zerschlägt IS-Beförderungskanal nach Syrien und Irak - VIDEO
    „Wie lang muss ich noch appellieren?“ - Erdogan ringt um Nato-Unterstützung in Syrien
    Tödlicher Flugzeug-Absturz in Syrien: Mögliche Ursache bekannt
    AfD-Abgeordnete in Damaskus: „Syrien in deutschen Medien grundfalsch dargestellt“
    27 russische Offiziere bei Flugzeugabsturz in Syrien getötet
    Tags:
    humanitäre Korridore, Kampf gegen den Terror, Tunnel, Terroristen, syrische Armee, Damaskus, Ost-Ghuta, Syrien