16:04 24 April 2018
SNA Radio
    Das strategische Atom-U-Boot Alexander Newski der Borei-Klasse

    Borei-Klasse: Bereits drei neuartige Atom-U-Boote im Dienst

    © Foto : Sevmash
    Politik
    Zum Kurzlink
    82458

    Die russische Kriegsmarine hat laut ihrem Befehlshaber Wladimir Koroljow bereits drei Atom-U-Boote der neuen Klasse Borei in Dienst gestellt.

    Die Atom-U-Boote der Generation 4 würden künftig im Bestand der Nordflotte und in der Pazifikflotte operieren, teilte  Koroljow am Sonntag dem Radiosender Echo Moskaus mit.

    Die drei ersten U-Boote dieser Klasse, „die ‚Juri Doldoruki‘, die ‚Alexander Newski‘ und die ‚Wladimir Monomach‘ stehen  bereits im Dienst und erfüllen kampfaufgaben“, sagte der Admiral ohne nähere Angaben.

    Die Borei- und Borei-A-Klasse soll in den kommenden Jahrzehnten das Herzstück der russischen Unterwasserflotte bilden.

    Russland tarnt seine U-Boote als Wale >>

    Jedes Borei-U-Boot ist 170 Meter lang und 13,5 Meter breit und kann auf bis zu 29 Knoten beschleunigen. Die maximale Tauchtiefe beträgt bei einer Wasserverdrängung von 24.000 Tonnen 450 Meter. Hauptbewaffnung ist die Interkontinentalrakete Bulawa. Jede dieser Raketen kann mit Atomsprengköpfen gleichzeitig bis zu zehn Ziele in einer Entfernung von 8.000 Kilometern angreifen.

    Zum Thema:

    Der raketenbestückte „Fürst“ will im Weltmeer nicht auffallen
    „Vor Putins Haustür“: Britisches U-Boot durchbricht Arktis-Eis – VIDEO
    Tags:
    U-Boot, Borej (U-Boot), Kriegsmarine, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren