02:41 26 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentschaftswahl in Russland 2018 (24)
    351902
    Abonnieren

    Bei der Präsidentschaftswahl am Sonntag in Russland hat der Amtsinhaber Wladimir Putin nach der Auszählung und Auswertung von 99 Prozent der Stimmzettel 76 Prozent der Wählerstimmen (54,4 Millionen) erhalten. Das ist ein Rekordergebnis in der Geschichte des postsowjetischen Russland.

    Bei den Präsidentschaftswahlen 2000 hatte Putin 39,7 Millionen Stimmen (52,9 Prozent) auf sich vereinigt. Im Jahr 2004 waren es 49,6 Millionen (73,31 Prozent) und im Jahr 2012 insgesamt 45,6 Millionen Stimmen (63,6 Prozent). Bei den Präsidentschaftswahlen 2008 kam Dmitri Medwedew auf 52,5 Millionen Stimmen (70,3 Prozent). Der frühere russische Präsident Boris Jelzin hatte im Jahr 1993 insgesamt 40,4 Millionen Stimmen (53,8 Prozent) und im Jahr 1991 insgesamt 45,5 Millionen (57,3 Prozent) bekommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Präsidentschaftswahl in Russland 2018 (24)

    Zum Thema:

    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    Diese beliebte Hilfe zum Schlafen kann gesundheitsschädlich sein – Arzt klärt auf
    Minsk: Sicherheitskräfte setzen spezielle Mittel gegen Demonstranten ein
    Kürzel ersetzt: Flughafen Schönefeld heißt schon jetzt BER
    Tags:
    Stimmen, Präsidentschaftswahlen, Boris Jelzin, Dmitri Medwedew, Wladimir Putin, Russland