20:30 28 März 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    191499
    Abonnieren

    Für die Jahre 2018-2019 plant Russland eine Kürzung seiner Militärausgaben. Das wird laut Präsident Wladimir Putin die Verteidigungsfähigkeit des Landes jedoch nicht beeinträchtigen. Denn die wichtigsten Ausgaben seien schon gemacht worden.

    „Wir haben eine Kürzung der Militärausgaben für dieses und für das nächste Jahr geplant. Das wird zu keinen Problemen mit der Verteidigungsfähigkeit führen, da die wichtigsten Ausgaben schon in den vergangenen Jahren für die Entwicklung neuester Systeme gemacht wurden“, so Putin am Montag.

    Es müssen laut dem russischen Staatschef noch „einige Sachen“ fertiggestellt und die existierenden technischen Entwicklungen weitergeführt werden, die er allerdings noch nicht erwähnt habe.

    Die bereitgestellten Finanzmittel würden für diese Ziele ausreichen. „Wir haben alles Notwendige, wir sind in diesem Sinne versorgt. Wir werden rhythmisch und plangemäß unsere Vorhaben in die Tat umsetzen.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Linke-Politiker im Bundestag für Aufhebung „absurder“ Sanktionen gegen Russland
    Russische Hilfe an Italien: Russischer Botschafter antwortet auf Vorwürfe über „Rechnungstellung“
    Solange Corona-Impfstoff fehlt: Hiermit ließ sich Merkel rasch impfen - nun ist das Mittel knapp
    Chinesischer Arzt offenbart größte Probleme der Corona-Krise in Italien
    Tags:
    Kürzung, Ausgaben, Militär, Wladimir Putin, Russland