10:18 22 Oktober 2018
SNA Radio
    türkische Armee an der Syriens Grenze (Archiv)

    Türkei droht mit Überraschungsangriff im Irak

    © AP Photo / Ibrahim Mase/DHA-Depo Photos
    Politik
    Zum Kurzlink
    2076191

    Die türkische Armee wird ihre Operation in Syrien fortsetzen und kann jederzeit auch im Irak eine Offensive gegen die Terroristen starten. Dies teilte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Montag mit.

    "Die Operationen werden bis zur völligen Zerstörung des von den Terroristen kontrollierten Gebiets nahe der Grenze zwischen Syrien und der Türkei fortgesetzt", zitiert die Nachrichtenagentur Anadolu Erdogan.

    Wie der türkische Präsident ferner betonte, hat Ankara mit Bagdad die Möglichkeit einer Anti-Terror-Operation im Norden des Irak, wo sich Stützpunkte der in der Türkei verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) befinden, besprochen:

    "Die türkischen Streitkräfte können jederzeit eine Operation gegen die PKK-Terroristen in der irakischen Region Sinjar beginnen."

    Am Sonntag hatte Erdogan verkündet, dass Formationen der oppositionellen Freien Syrischen Armee (FSA) und die türkische Armee die syrische Stadt Afrin unter ihre Kontrolle gebracht hätten.

    Der türkische Generalstab hatte am 20. Januar den Beginn der Operation „Olivenzweig“gegen Formationen der syrischen Kurden in Afrin bekannt gegeben. Damaskus verurteilt entschieden die Handlungen der Türkei in Afrin und weist darauf hin, dass die Stadt ein integrierter Teil Syriens ist. Moskau ruft alle Seiten zur Zurückhaltung und zur Wahrung der territorialen Integrität Syriens auf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Freie Syrische Armee und Türkei bringen syrisches Afrin unter Kontrolle – VIDEO
    Syrien: Türkische Armee kesselt Afrin ein - Generalstab
    Afrin: Türkei verweigert Syrien Kontrolle über eroberte Gebiete
    Tags:
    Terroristen, Stützpunkte, Angriff, Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), Recep Tayyip Erdogan, Afrin, Sindschar, Irak, Syrien, Türkei