13:17 26 April 2018
SNA Radio
    Krieg in Syrien (Archivbild)

    Syrien: Drei C-Waffen-Angriffe innerhalb einer Woche verhindert – russischer Minister

    © AP Photo / Max Black
    Politik
    Zum Kurzlink
    21121

    In Syrien sind innerhalb einer Woche drei von Terrorkämpfern geplante C-Waffen-Angriffe unterbunden worden, teilte der russische Verteidigungsminister, Armeegeneral Sergej Schoigu, am Dienstag mit.

    „Es besteht weiterhin die Wahrscheinlichkeit, dass die Terrorkämpfer toxische Kampfstoffe einsetzen, um später die syrischen Truppen der Anwendung von chemischen Waffen zu beschuldigen. Drei solche Versuche sind in der vergangenen Woche unterbunden worden“, so Schoigu.

    Syrische Rebellen hatten Anfang April rund 80 Tote und 200 Verletzte bei einer Giftgas-Attacke in der Stadt Chan Scheichun in der nordwestlichen Provinz Idlib gemeldet und die syrischen Regierungstruppen dafür verantwortlich gemacht. Die syrische Armee wies diese Vorwürfe zurück.

    Zum Thema:

    Al-Nusra produziert und lagert chemische Waffen in Idlib – SANA
    C-Waffen in Syrien: Moskau hält Ermittlungen von OPCW und Uno für nicht qualitativ
    Syrien: US-Instrukteure bereiten Kämpfer für Provokationen mit C-Waffen vor
    Tags:
    Kampfstoffe, Armee, Sergej Schoigu, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren