03:13 24 April 2018
SNA Radio
    Hillary Clinton während ihrer Wahlkampagne 2016 (Archivbild)

    Mehrheit der Amerikaner überzeugt: USA werden von „grauen Eminenzen“ regiert

    © AP Photo / Mel Evans
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1412

    Drei Viertel der US-Amerikaner (74 Prozent) sind der Meinung, dass in den USA eine „nicht gewählte Gruppe von Regierungs- und Militärbeamten“ existiert, die das Land in Wahrheit regiert. Das zeigt eine aktuelle Umfrage vom Meinungsforschungszentrum der Monmouth University (US-Bundesstaat New Jersey).

    Demnach ist die Mehrheit der US-Bürger der Ansicht, dass eine solche Gruppe definitiv (27 Prozent) bzw. wahrscheinlich existiert (47 Prozent) und insgeheim die nationale Politik manipuliert.

    Gleichzeitig gaben 63 Prozent der Befragten jedoch an, mit dem Begriff „Deep State“ nicht vertraut zu sein. Darunter versteht man eine verborgene Kooperation von Bürokraten, Geheimdiensten und dem Militär, um den demokratisch gewählten Politikern ihren Willen aufzuzwingen.

    Für die Umfrage wurden vom 2. bis zum 5. März 803 Personen über 18 Jahre telefonisch befragt. Der statistische Fehler liegt bei 3,5 Prozent.

    Zum Thema:

    „Chinas Streitkräfte sind dagegen“: Peking protestiert gegen Einmischung aus USA
    Schlechter geht es nicht: Katastrophe USA-Russland vermeiden – Expertenrunde
    USA blockieren russisch-chinesischen UN-Erklärungsentwurf zu Korea-Fortschritten
    Russlands Generalstab warnt USA: Bei Angriff auf Damaskus wird zurückgeschossen
    Tags:
    Umfrage, geheime Macht, Deep State, Graue Eminenz, Monmouth University Polling Institute, USA