14:36 22 Juli 2018
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin und US-Präsident Donald Trump beim APEC-Gipfel (Archivbild)

    Trump ruft Putin an

    © Sputnik / Michail Klimentjew
    Politik
    Zum Kurzlink
    3951816

    US-Präsident Donald Trump hat am Dienstag mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin telefoniert. Das hat inzwischen auch das Weiße Haus bestätigt.

    Das Gespräch hat laut dem Pressedienst des Kreml auf Initiative der US-Seite stattgefunden. Trump habe Putin zum Sieg bei den vergangenen Präsidentschaftswahlen gratuliert.

    Die beiden Staatschefs hätten sich außerdem für eine Beschränkung des Wettrüstens durch koordinierte Bemühungen ausgesprochen.

    Unter anderem soll auch die Situation in Syrien und der Ukraine besprochen worden sein. „Die beiden Seiten betonten die Notwendigkeit baldiger Veränderungen hin zu einer Regelung“, hieß es.

    Trump und Putin äußerten laut dem Kreml in dem Gespräch zudem ihre Zufriedenheit darüber, dass die Situation um die koreanische Halbinsel sich etwas entspannt habe. Es sei die Wichtigkeit friedlicher diplomatischer Mittel zur Lösung des Konflikts unterstrichen worden.

    Außerdem hätten die Präsidenten ein mögliches Treffen auf hoher Ebene erörtert. Insgesamt sei das Gespräch konstruktiv und sachlich verlaufen und sei auf die Überwindung angehäufter Probleme gerichtet gewesen, so der Kreml.

     

    Zum Thema:

    NBC-Journalistin: „Putin hat etwas gegen Trump in der Hand“
    Was Putin und Trump verbindet – niederländischer Politiker klärt auf
    Trump, Macron und Merkel über Putins Äußerungen besorgt
    Trump will Putin mit „Ölbombe“ ärgern
    Tags:
    Wahlsieg, Gratulation, Telefonat, Wladimir Putin, Donald Trump, Koreanische Halbinsel, Ukraine, Syrien, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren