02:12 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Start der U-Boot-Abwehrraketen (Symbol)

    Russische Schwarzmeerflotte bekommt neuartige U-Boot-Abwehrraketen

    © Sputnik / Igor Sarembo
    Politik
    Zum Kurzlink
    62105

    Kleine U-Boot-Jäger der Projekte 1124 und 1124M der russischen Schwarzmeerflotte werden demnächst neuartige U-Boot-Abwehrraketen bekommen. Wie der Staatskonzern Rostec am Dienstag in Moskau mitteilte, haben die Raketen eine Reichweite von bis zu 4.300 Metern. Die neue Rakete habe die Bezeichnung 90R1.

    Die russische Marineführung plant ferner, auch kleine U-Boot-Jäger der Pazifikflotte 2018-2020 mit solchen Raketen auszustatten.

    Nach Angaben von Sergej Abramow, Direktor der Sparte Herkömmliche Waffen, Munition und Spezialchemie von Rostec, wird mit neuen Raketen die Sicherheit russischer Kriegsschiffe erhöht, die bei ihrem Einsatz im Weltmeer von ausländischen U-Booten begleitet werden.

    Zu den technischen und taktischen Charakteristika der neuen Rakete wurden keine Angaben gemacht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Satans“ Nachfolger: Russland testet neue ballistische Rakete – VIDEO
    Russische Su-25SM-Kampfjets treffen erstmals „Gegner“ mit Luft-Boden-Raketen – VIDEO
    Ambitionierte Pläne: Ukraine will Raketen von Australien aus starten
    Tags:
    Modernisierung, U-Boot-Jäger, Raketen, Schwarzmeerflotte, Russland