10:00 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    71768
    Abonnieren

    Die ukrainische Parlamentarierin Nadeschda Sawtschenko hat am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Kiew berichtet, wie der Inlandsgeheimdienst SBU vom Konflikt im Donbass profitiert.

    Vom Objekt A habe sie über alle geheimen Pfade und über alle vom SBU gedeckten Korruptionsschemata erfahren. „Ich weiß, wo Schmiergeld hinfließt, wer es kassiert, wohin es weiter transferiert wird und wer daran profitiert“, sagte sie. Unter dem Objekt A meinte sie einige Quellen, die sie nicht konkret nennen wollte.

    Sie habe sich ein klares Bild vom Krieg und vom blutigen Handel verschafft, der in den höheren Machtetagen in Kiew betrieben werde, fügte Sawtschenko hinzu.

    Zuvor hatte die Rada-Abgeordnete die Macht in der Ukraine als schändlich bezeichnet.

    Am 16. März hatte Sawtschenko ihre Pläne bekräftigt, bei der Präsidentenwahl 2019 in der Ukraine zu kandidieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Sawtschenko: Von der Volksheldin zur Staatsfeindin
    Ukraine: Sawtschenko wird der Vorbereitung von Militärstreich beschuldigt – Medien
    Nadeschda Sawtschenko: „Europa droht Großkrieg“
    Manipulation und Betrug: Trump äußert sich in 46 Minuten langem Video zu Wahlergebnissen
    Tags:
    Profit, Krieg, Ukrainischer Sicherheitsdienst SBU, Nadeschda Sawtschenko, Donbass, Ukraine