17:03 23 Juli 2018
SNA Radio
    Japans Außenminister Taro Kono und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow

    Russland mischt sich in Japans Wetter ein – und Lawrow kriegt Fußballtorte geschenkt

    © Sputnik / Eduard Pessow
    Politik
    Zum Kurzlink
    31051

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat beim Treffen mit seinem japanischen Amtskollegen Taro Kono über Russlands Einmischung in das japanische Wetter gescherzt. In der japanischen Hauptstadt Tokio ist am heutigen Mittwoch Schnee gefallen. So spät – Ende März – kommt dies in Japan nur sehr selten vor.

    Der japanische Außenminister Kono habe zu Beginn des Arbeitsmittagessens gesagt, dass die russische Delegation Schnee nach Japan mitgebracht habe, wie die Sprecherin des Außenministeriums, Maria Sacharowa, via Facebook mitteilte. 

    „Da wir uns in eure Wahlen nicht eingemischt haben, beschlossen wir, uns ins Wetter einzumischen“, scherzte Lawrow und fotografierte den Schneefall.

    Die freudige Stimmung des russischen Ministers ist wohl darauf zurückzuführen, dass er heute seinen Geburtstag hat – der Diplomat wird 68 Jahre alt. 

    Taro Kono hat Lawrow laut Sacharowa „herzlich beglückwünscht“ und schenkte ihm eine Torte in Form eines Fußballs. Lawrow ließ es nicht an Dankbarkeit fehlen und schenkte dem japanischen Minister einen offiziellen Ball der Fußball-WM, die im kommenden Sommer in Russland stattfindet. 

    Russlands Chefdiplomat ist ein großer Fan des Moskauer Fußballklubs Spartak und gibt sich eigenen Worten zufolge Mühe, wenigstens einmal pro Woche Fußball zu spielen. 

     

    Zum Thema:

    Katharina II. kommt nun nach Japan
    US-Kampfjet wirft brennende Tanks über Japan ab – VIDEO
    Japan startet kleinste Trägerrakete der Welt - FOTOs & VIDEO
    Raketenalarm in Japan: Tokio übt Evakuierung
    Tags:
    Einmischung, Torte, Fußball, Wetter, Geburtstag, Wahlen, Fußball-WM 2018, Taro Kono, Sergej Lawrow, Japan, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren