19:44 19 April 2018
SNA Radio
    Der britische Botschafter in Russland Laurie Bristow beim Außenministerium Russlands

    Giftskandal: Britischer Botschafter lehnt Einladung ins russische Außenamt ab

    © REUTERS / Gleb Garanich
    Politik
    Zum Kurzlink
    618344

    Der britische Botschafter in Russland, Laurie Bristow, wird an dem heutigen Treffen der akkreditierten ausländischen Botschafter im russischen Außenministerium zur Causa Skripal nicht teilnehmen, meldete die Botschaft Großbritanniens in Moskau am Mittwoch.

    "Der britische Botschafter wird am heutigen Treffen im russischen Außenministerium nicht teilnehmen. Wir erwägen die Möglichkeit einer Teilnahme auf Arbeitsebene ", teilte ein Botschaftsbeamter mit, ohne weitere Angaben zu machen.

    Der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, hat die Entscheidung des britischen Botschafters bereits kommentiert: Ihm zufolge zeugt dies von der Unwilligkeit der britischen Seite, Antworten auf ihre eigenen Fragen zu bekommen.

    "Ich kann nicht umhin zu sagen, dass dies wahrscheinlich ein weiterer eloquenter Ausdruck einer absurden Situation ist, wenn Fragen gestellt werden und die Unwilligkeit demonstriert wird, zumindest einige Antworten zu hören", sagte Peskow gegenüber Journalisten.

    Auch der deutsche Botschafter in Moskau, Rüdiger von Fritsch, kommt Medienberichten zufolge nicht zum heutigen Briefing über den Fall Skripal im russischen Außenministerium.

    Am Dienstag hatte die Pressesprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, mitgeteilt, dass die Behörde akkreditierte ausländische Botschafter zu einer Diskussion über die Vergiftung von Sergej Skripal, Ex-Oberst des russischen Auslandsgeheimdienstes GRU, und seiner Tochter Julia am Mittwoch eingeladen habe.

    Am 12. März hatte Großbritanniens Premierministerin Theresa May erklärt, dass hinter der Vergiftung des Ex-Doppelagenten Skripal in Salisbury „höchstwahrscheinlich“ Russland stecke.

    Russland weist jegliche Anschuldigungen zurück. Die in London und anderen europäischen Hauptstädten erhobenen Vorwürfe hätten weder Hand noch Fuß, hieß es in Moskau.


    Zum Thema:

    Russische Diplomaten, Journalisten, Bürger in GB von Drohwelle erfasst – Botschafter
    Britischer Ex-Diplomat: Wem der Fall Skripal die meiste Dividende bringt
    In Bussen: Russische Diplomaten verlassen Botschaft in London – VIDEO
    Causa Skripal: Polen erwägt Ausweisung russischer Diplomaten
    Tags:
    Treffen, Botschafter, Vergiftung, Außenministerium, Sergej Skripal, Dmitri Peskow, Großbritannien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren