19:41 19 April 2018
SNA Radio
    USA gegen Russland bei Fecht-WM (Symbolbild)

    Peskow: Dazu sind Russlands Gegner um Eindämmung willen bereit

    © Sputnik / Alexej Filippow
    Politik
    Zum Kurzlink
    202226

    Der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, hat in einem Interview erklärt, wozu Gegner eines starken Russlands bereit sind, um es einzudämmen.

    Die Gegner des an Kraft gewinnenden Russlands seien bereit, das Völkerrecht zu gefährden und würden für die Eindämmung Russlands gegen alle Regeln verstoßen, sagte Peskow.

    Je weiter sich Russland entwickele, desto unbehaglicher würden sich die Gegner eines starken Russlands fühlen und „umso härter in den internationalen Beziehungen vorgehen“, so der Kremlsprecher.

    „Und im Rahmen dieses harten Vorgehens sind sie bereit, das Völkerrecht, die Grundlagen der internationalen Beziehungen und den freien Handel zu gefährden. Sie sind bereit, den fairen Handel und die WTO-Regeln zu vergessen. Sie sind bereit, alle Regeln zu vergessen, wenn sie Russland eindämmen wollen“, so Peskow.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    GB wird sich für haltlose Anschuldigungen gegen Russland verantworten müssen – Kreml
    Kreml offenbart Putins außenpolitische Pläne
    Giftskandal: Britischer Botschafter lehnt Einladung ins russische Außenamt ab
    Putin gibt zu: Sein Pressesekretär Peskow redet manchmal Quatsch
    Tags:
    Internationale Beziehungen, Eindämmung, Vorgehen, Regeln, Präsident, Völkerrecht, Handel, Interview, Kreml, WTO, Dmitri Peskow, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren