16:46 18 Juli 2018
SNA Radio
    Situation in Libyen (Archivbild)

    US-Kampfjets fliegen Luftangriffe in Südlibyen – Militär

    © Sputnik / Andrey Stenin
    Politik
    Zum Kurzlink
    109115

    Die US-Luftwaffe hat Stellungen der Terroristen in Südlibyen angegriffen, teilte ein Vertreter des Afrikanischen Regionalkommandos der US-Streitkräfte (AFRICOM) mit.

    „Die US-Luftwaffe hat am 24. März in Koordination mit der Regierung der nationalen Einheit einen präzisen Luftschlag in der Nähe der Stadt Ubari versetzt, wobei zwei Terroristen getötet worden sind“, sagte der Vertreter des Kommandos.

    Angaben über Opfer unter Zivilisten liegen nicht vor.

    Zurzeit steckt Libyen in einer schweren Krise und wird von einer Doppelherrschaft geführt. Der östliche Teil des Landes steht unter Kontrolle des von der Bevölkerung gewählten und in der Stadt Tobruk sitzenden Parlaments, während in der Hauptstadt Tripolis der von der Uno und der EU unterstützte Nationale Übergangsrat regiert. Die Behörden im Osten agieren unabhängig von Tripolis und kooperieren mit der Nationalen Armee, die unter der Führung von Chalifa Haftar einen langwierigen Krieg gegen Islamisten in Libyen führt.

    Zum Thema:

    Libyen-Verbindung: Ex-Präsident Sarkozy unter gerichtliche Kontrolle gestellt
    Verdacht auf Gaddafi-Geld: Frankreichs Ex-Staatschef Sarkozy in Polizeigewahrsam
    Gaddafi-Milliarden von belgischen Konten verschwunden? Außenminister dementiert
    Iran: USA retten IS-Anführer
    Tags:
    Islamisten, Armee, Hauptstadt, Parlament, Bevölkerung, Kontrolle, Zivilisten, Opfer, Luftschlag, Vertreter, Militär, Terroristen, Luftangriffe, Kampfjets, EU, Uno, Regierung der nationalen Einheit Libyens, US-Streitkräfte, Chalifa Haftar, Tripolis, Afrika, Libyen, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren