07:28 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Emmanuel Macron

    Katzbuckelei und Kleinlichkeit? Macron für Boykott russischen Pavillons in der Mangel

    © Sputnik / Sergey Guneev
    Politik
    Zum Kurzlink
    1013310

    Die Weigerung Emmanuel Macrons, den Ausstellungsstand Russlands im Pariser Büchersalon zu besuchen, spricht laut dem Essayisten Roland Hureaux, dessen Beitrag auf der Webseite „Boulevard Voltaire“ veröffentlicht wurde, für „Katzbuckelei und Kleinlichkeit“ des französischen Präsidenten.

    Den Worten des Journalisten zufolge wollte der Staatschef sich als „Musterschüler“ der Nato und der Europäischen Union positionieren, indem er vor der Hintergrund der „Russland-feindlichen Hysterie“, die nach dem Mordversuch am ehemaligen GRU-Mitarbeiter Sergej Skripal angeheizt wurde, den russischen Stand ignorierte.

    Laut Hureaux verliert sich der Skandal mit dem Ex-Spion vor dem Hintergrund der Geschichte der Beziehungen zwischen Frankreich und Russland. „Was ist diese Krise wert im Hinblick auf die gemeinsamen Kämpfe, die in den Jahren 1914 bis 1917 und 1941 bis 1945 geführt wurden, und auf Millionen gefallene Russen, die die Feinde Frankreichs zu besiegen halfen? Macron behauptet, Philosophie zu kennen. Ob er die Geschichte kennt?“, fragt Hureaux.

    Ihm zufolge zeigt Leo Tolstoi in seinen Werken, dass die russische Elite während der Invasion Napoleons in Russland ihre Begeisterung für die französische Kultur beibehalten habe und „nicht so lächerlich wirkte, wie die heutige Machtspitze“ in Frankreich.

    Wie Macron zuvor erklärt hatte, ist er mit der Haltung Londons im Fall Skripal solidarisch und unterstützt die Erklärung der Staatschefs der USA, Deutschlands und Großbritanniens, laut der Moskau die volle Verantwortung für den Giftanschlag auf den Ex-Offizier des Militärnachrichtendienstes GRU und seine Tochter trage.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Unerwarteter Zeuge im Fall Skripal aufgetaucht
    Der Fall Skripal: eine politische Provokation gegen Russland? – Experte
    Wie im Irakkrieg: Russischer Botschafter in Berlin kommentiert Skripal-Vorwürfe
    Bundeskanzler Kurz äußert sich zu Skripal-Fall
    Tags:
    Geschichte, Ausstellung, EU, NATO, Roland Hureaux, Emmanuel Macron, Frankreich, Russland