14:02 23 Juli 2018
SNA Radio
    Antonio Guterres, der UN-Generalsekretär

    UN-Generalsekretär: Wir stehen vor neuem Kaltem Krieg

    © REUTERS / Yuri Gripas
    Politik
    Zum Kurzlink
    41024

    UN-Generalsekretär António Guterres hat die gegenwärtigen Beziehungen zwischen Russland und den USA mit dem Zustand kurz vor dem Kalten Krieg verglichen.

    „Ich bin äußerst besorgt. Ich denke, wir sind in eine Situation gelangt, die im Grunde genommen dem (Zustand – Anm. d. Red.) nahe ist, den wir während des Kalten Krieges erlebt hatten“, so der UN-Generalsekretär am Donnerstag.

    Das Verhältnis zwischen Russland und dem Westen ist schon lange angespannt. Der Nervengiftanschlag auf den russischen Ex-Doppelagenten Skripal Anfang März hat die Situation noch weiter verschärft.

    Der 66-jährige russische Ex-Spion und Überläufer Sergej Skripal und seine 33-jährige Tochter waren am 4. März bewusstlos auf einer Parkbank im britischen Salisbury mit Vergiftungserscheinungen aufgefunden und in ein Krankenhaus gebracht worden, wo sie seitdem im Koma liegen. In beiden konnte ein Nervengift nachgewiesen werden. London wirft Moskau vor, in den Giftanschlag verwickelt zu sein. Russland weist jegliche Anschuldigungen entschieden zurück.

    Großbritannien hatte im Zusammenhang mit dem Fall Skripal 23 russische Diplomaten ausgewiesen. Danach haben auch 18 EU-Staaten, darunter Deutschland, sowie die USA, Kanada und andere Länder aus „Solidarität“ mit London insgesamt mehrere Dutzend russische Diplomaten ausgewiesen.

    Wie am Donnerstag bekannt wurde, hat sich nun auch Russland dazu entschieden, 60 US-Diplomaten des Landes zu verweisen.

    Zum Thema:

    Pentagon entdeckt „wahres Ziel“ von Skripal-Vergiftung
    Fall Skripal: Fast 160 Länder erwarten Schuldbeweise gegen Russland – Botschaft
    Bekannter von Skripal vermutet kriminelle Spur bei Vergiftung des Ex-Spions
    Feindschaft säen, statt Fakten finden: Die wahre Absicht des Westens im Fall Skripal
    Tags:
    Diplomaten, Ausweisung, Nervengiftanschlag, Kalter Krieg, Uno, Julia Skripal, Sergej Skripal, António Guterres, Salisbury, Moskau, EU-Länder, Deutschland, Kanada, London, Westen, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren