05:45 20 August 2018
SNA Radio
    US-Kampfjet RC-135W

    Massive westliche Flugzeug-Spionage: Russische Experten klären Gründe auf

    © Foto : Public domain
    Politik
    Zum Kurzlink
    229714

    In der letzten Woche haben 23 ausländische Flugzeuge Aufklärungsflüge an der Grenze zu Russland unternommen. Russische Experten haben mögliche Gründe für die massiven Spionage-Aktivitäten erläutert.

    Der russische Militärexperte und Oberst a. D. Wiktor Litowkin bezeichnet die erhöhte Aufmerksamkeit für die russische Grenze als ein Merkmal des Drucks, den der Westen auf Russland auszuüben versuche.     

    „Das hängt alles mit dem Druck auf Russland zusammen, dieser Druck ist heute vielseitig, beginnend mit der Provokation mit dem Giftanschlag auf  Sergej Skripal bis zur Ausweisung von Diplomaten und Sanktionen. Das sind alles Elemente eines Hybridkrieges, der Russland vorgeworfen wird, den aber in Wirklichkeit der Westen gegen Russland führt“, sagte Litowkin.   

    Damit würden die anderen Länder versuchen, zu demonstrieren, wer im Luftraum der Herr ist, und Russland zu zeigen, es stehe im Visier. Das spiele aber den russischen Streitkräften in die Hände. 

    „In der Tat lassen sie (die anderen Länder – Anm. d. Red.) einfach unsere Armee, unsere Luftabwehr und die Piloten unserer Abfangjagdflugzeuge, ihre Fähigkeiten üben “, so der Experte.

    Der russische Experte Igor Korottschenko sieht nichts Ungewöhnliches in den Nato-Aufklärungsflügen an den russischen Grenzen. Es sei keine Rede von einem Boom der Luftaufklärung, das sei ein Dauerzustand.

    „Das Ziel und die Aufgaben dieser Aktivitäten sind, Daten über die russischen Streitkräfte zu sammeln sowie Versuche, russische Truppenstandorte zu entdecken und die Kampfbereitschaft der Truppen einzuschätzen. Das ist ein planmäßiges System der ausländischen Aufklärung unter Anwendung von technischen Mitteln“, so der Experte.       

    Bei der Annäherung der ausländischen Kampfjets an die russische Grenze starten Jagdflugzeuge der russischen Luftwaffe, um dem Eindringen ausländischer Kampfjets in den russischen Luftraum vorzubeugen. Dabei kommt es regelmäßig zu Konflikten. 

    Westliche Politiker bezeichnen die Begleitung ihrer Kampfjets durch russische Jagdjets als Verletzung, Moskau unterstreicht hingegen, die russische Luftwaffe schütze lediglich das russische Staatsgebiet.

    Zum Thema:

    Enthauptungsschlag gegen Damaskus: Russland gibt Kontra – USA lenken um
    Schlechter geht es nicht: Katastrophe USA-Russland vermeiden – Expertenrunde
    Pentagon meldet „gefährliches Abfangen“ durch russischen Kampfjet über Schwarzem Meer
    Ein Schild für Kaliningrad
    Tags:
    Giftanschlag, System, Aufklärungsflug, Kampfbereitschaft, Luftaufklärung, Streitigkeiten, Ausweisung, Diplomaten, Experten, Hybridkrieg, Druck, Provokation, Verletzung, Annäherung, Kampfjet, Aktivitäten, Luftabwehr, Luftraum, Flugzeug, Grenze, Spionage, Sanktionen, Russische Luftwaffe, Streitkräfte der Russischen Föderation, NATO, Sergej Skripal, Westen, Moskau, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren