03:21 16 Juli 2018
SNA Radio
    F-35-Kampfjet

    Konnten israelische Jets russische Radare umgehen? „Völliger Schwachsinn“ sagt Moskau

    © Foto: Lockheed Martin
    Politik
    Zum Kurzlink
    144498

    Das russische Verteidigungsministerium hat die Medienberichte über angebliche Aufklärungsflüge israelischer Kampfjets F-35 im syrischen Luftraum kommentiert.

    „Die in einigen Medien unter Berufung auf eine ausländische Quelle veröffentlichten Informationen darüber, dass israelische Kampfjets die russischen Radare in Syrien getäuscht und Luftaufklärung in großer Höhe durchgeführt hätten, sind völliger Schwachsinn“, sagte eine Quelle im russischen Verteidigungsministerium.

    Laut der Quelle ist jedes Flugobjekt in großer Höhe für die Luftabwehrsysteme der meisten Länder leicht zu entdecken. Seit dem Abschuss eines US-Kampfjets Lockheed U-2 im sowjetischen Luftraum (1960 – Anm. d. Red.) habe niemand versucht, einen fremden Luftraum in großer Höhe zu verletzen, sagte sie.      

    Die Quelle teilte mit, die syrische Luftabwehr habe mehrmals bewiesen, dass sie Luft-Boden-Raketen, deren Radarquerschnitt viel geringer als der der F-35 sei, nicht nur orten, sondern auch abschießen könne. 

    „Was die russische Luftabwehr in Syrien angeht, schützt sie die russischen Militärobjekte in Tartus und Hmeimim sicher“, so die Quelle.

    Zum Thema:

    Spione im All sollen näher ins Visier rücken: Russland plant neues Instrument
    Schweden "katapultiert" neuesten Aufklärer über Ostsee – VIDEO
    Massive westliche Flugzeug-Spionage: Russische Experten klären Gründe auf
    „Gefährliche Spiele“: US-Aufklärungsjets an russischer Grenze geortet
    Tags:
    Militärobjekte, Radar, Rakete, Luftabwehr, Abschuss, Luftabwehrsysteme, Flugobjekt, Luftaufklärung, Kampfjets, Informationen, Berufung, Luftraum, Aufklärungsflug, Medien, U-2, F-35, Russisches Verteidigungsministerium, Hmeimim, Tartus, Moskau, Syrien, Russland, Israel
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren