06:39 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Sprecherin der russischen Außenministerium Maria Sacharowa (Archiv)

    Um der Parität willen: Moskau will 50 britische Diplomaten ausweisen

    © Sputnik / Jekaterina Tschesnokowa
    Politik
    Zum Kurzlink
    Skripal-Gate: Britischer Doppelagent in London vergiftet (107)
    32782

    Dutzende Diplomaten und Mitarbeiter der diplomatischen Vertretung Großbritanniens in Russland werden heimkehren müssen, um die Zahl der britischen Diplomaten in Russland und der russischen in Großbritannien auszugleichen. Das schrieb die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa am Samstag auf Facebook.

    „Der Unterschied bei der Zahl der Mitarbeiter beträgt 50 zugunsten der britischen Seite“, präzisierte die Sprecherin.

    Mehr zum Thema: Ostermarsch in Berlin: Warnung vor „Nato-Strichjungen“ und vor „Absturz in Barbarei“

    Das russische Außenministerium
    © Sputnik / Natalja Seliwerstowa
    Sie erinnerte daran, dass London zuvor 23 russische Diplomaten ausgewiesen hatte. Moskau habe darauf symmetrisch reagiert.

    Der für die britischen Geheimdienste arbeitende Ex-Oberst der russischen Militäraufklärung GRU Sergej Skripal und seine Tochter Julia waren am 4. März im britischen Salisbury vergiftet worden. Die britische Seite behauptet, an der Vergiftung der Skripals mit dem Stoff A234 sei der russische Staat beteiligt gewesen. Russland hat dies jedoch entschieden zurückgewiesen und eine objektive Untersuchung des Falls gefordert.

    Mehr zum Thema: Sacharowa zu Causa Skripal: Verdacht erregt, dass…

    Als Reaktion auf den Giftanschlag von Salisbury, für den Premierministerin Theresa May Russland verantwortlich macht, hatten mehrere EU-Länder sowie die USA, Kanada, Norwegen und die Ukraine russische Diplomaten ausgewiesen. Moskau reagierte mit symmetrischen Maßnahmen und wies Mitarbeiter der diplomatischen Vertretungen dieser Länder aus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Skripal-Gate: Britischer Doppelagent in London vergiftet (107)

    Zum Thema:

    Diskriminierung in Amerika: US-Behörden erwecken Russenhass – NGO
    US-Geheimdienste attackieren russische Diplomaten mit Anwerbeversuchen - Botschafter
    Russland schließt US-Konsulat in Sankt Petersburg - VIDEO
    Skripal-Eskalation: USA haben noch härtere Antwort für Russland – Medien
    Tags:
    Diplomatischer Streit, Giftstoff, Giftanschlag, Spion, Gift, diplomatische Krise, diplomatische Vertretungen, Spione, Diplomat, Ausweisung, Diplomaten, Agent, Diplomatie, Spionage, Außenministerium, Julia Skripal, Yulia Skripal, Sergej Skripal, Theresa May, Maria Sacharowa, Großbritannien, Russland