18:40 21 November 2018
SNA Radio
    Hagia Sophia in Istanbul (Archivbild)

    Erdogan zitiert Koran in Sophienkirche und löst Empörung aus

    © REUTERS / Murad Sezer
    Politik
    Zum Kurzlink
    2338150

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat in der Istanbuler Hagia Sophia, die als historisches Museum gilt und weltlichen Charakter hat, eine Zeile aus dem Koran zitiert und damit Protest seitens Griechenlands ausgelöst. Dies berichtet die britische Zeitung „The Independent“.

    In seiner Rede auf der Eröffnung eines Kunstfestivals in der Hagia Sophia zitierte der türkische Staatschef am Samstag die erste Zeile aus dem Koran und widmete das Gebet den „Seelen aller, die uns dieses Werk als Erbe hinterlassen haben, insbesondere den Eroberern von Istanbul“, schreibt „The Independent“.

    Erdogan sagte später, sein Auftritt in der Hagia Sophia sei „schwierig und emotional“ gewesen.

    Griechenland protestierte laut „The Independent“ dagegen, dass die türkischen Behörden die Hagia-Sophia für religiöse Ziele nutzen.

    Die auch als Sophienkirche bekannte Hagia Sophia ist eine ehemalige byzantinische Kirche, die später als Moschee genutzt und heute ein Museum („Hagia-Sophia-Moschee-Museum“) ist.

    Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Beleidigend für Weltgemeinschaft“ - Athen empört über Islamgebet in Hagia Sophia
    Aufruf an die Türken: Errichtet ein heidnisches Reich!
    Tags:
    Zitat, Hagia Sophia, Koran, Protest, Recep Tayyip Erdogan, Istanbul, Türkei