16:09 18 Oktober 2018
SNA Radio
    ein Mann geht an der Botschaft Russlands in Berlin vorbei (Archiv)

    Umfrage: Halb Deutschland über Ost-West-Krise besorgt

    © AFP 2018 / JOHN MACDOUGALL
    Politik
    Zum Kurzlink
    6923

    Über die Verschlechterung des Verhältnisses zwischen Russland und dem Westen sind laut dem aktuellen RTL/n-tv-Trendbarometer fast die Hälfte der Deutschen besorgt.

    Wegen der sich verschärfenden Ost-West-Krise soll die hitzige Diskussion über den Islam in den Hintergrund gerückt sein. Laut der Umfrage sind 44 Prozent der Bundesbürger über die Zuspitzung des Konflikts mit Russland beunruhigt.

    Die Umfrage wurde vom 26. bis zum 29. März 2018 durchgeführt. Mehr als 2000 Menschen sollen befragt worden sein.

    Das Verhältnis zwischen Russland und den westlichen Ländern ist zur Zeit schwer belastet. Ende März waren 17 EU-Länder sowie die USA, Australien und einige andere Staaten dem Beispiel Großbritanniens gefolgt und hatten im Zusammenhang mit dem „Fall Skripal“ die Ausweisung russischer Diplomaten beschlossen.

    Am 5. März war bekannt geworden, dass der ehemalige Oberst des russischen Militärgeheimdienstes GRU und Überläufer Sergej Skripal und seine Tochter Julia in der britischen Stadt Salisbury vergiftet wurden. London behauptet, Skripal und seine Tochter seien mit dem Stoff A234 vergiftet worden, und wirft Moskau vor, in das Attentat verwickelt zu sein, weil der Giftstoff nach Angaben von Experten sowjetischer Herkunft war. Russland weist die Vorwürfe entschieden zurück.

    Skripal war 2006 wegen Spionage für den britischen Auslandsgeheimdienst MI6 zu 13 Jahren Haft verurteilt worden. Er kam jedoch im Juni 2010 im Zuge eines Austausches inhaftierter Spione zwischen Russland und den USA auf freien Fuß. Kurz darauf wurde Skripal in Großbritannien Asyl gewährt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Polnischer Politiker zu Skripal-Fall: London muss Moskau Beweise vorlegen
    London gibt zu: Vorwürfe gegen Moskau im Skripal-Fall ruhten teils auf Vermutungen
    Giftanschlag: Skripals Tochter soll Zugriff auf Geheimkonto erhalten haben
    Tags:
    Umfrage, Vergiftung, Bevölkerung, Krise, Beziehungen, Attentat, Vorwürfe, Sergej Skripal, Australien, Großbritannien, USA, Russland, Deutschland