19:32 21 April 2018
SNA Radio
    Der sowjetische Fusionsreaktor Tokamak 15

    Neue Kernfusion-Waffen in USA? Experte: Ein Werbeprojekt des Geldes wegen

    © Sputnik / Igor Michalew
    Politik
    Zum Kurzlink
    8993

    Kernfusion wurde bisher nur bei H-Bomben-Tests „erfolgreich“ genutzt. Diese Energiequelle kontrolliert einzusetzen, gelingt bislang niemandem. Außer eventuell dem US-Konzern Lockheed Martin.

    Wissenschaftler aus aller Welt schlagen sich seit Jahrzehnten damit herum, die Kernfusion zu bändigen. Der US-amerikanische Rüstungskonzern Lockheed Martin soll jetzt kurz vor der Lösung stehen: Das Unternehmen habe die Entwicklung eines kompakten Kernfusionsreaktors patentieren lassen, der in ein Schiff oder sogar ein Flugzeug eingebaut werden könne, teilte der Konzern mit.

    Die Idee, Schiffe und Flugzeuge durch einen Kernfusionsreaktor antreiben zu lassen, stammt aus den Sechziger-, Siebzigerjahren. „Das größte Problem, das man damals zu lösen versuchte, war die Wärmestrahlung, die Sicherheit der Crew, wenn es um bemanntes Gerät ging“, erklärt der Militärexperte Boris Roschin vom Zentrum für militär-politischen Journalismus, im Gespräch mit Sputnik.

    >> USA testen Laserwaffe im Persischen Golf — VIDEO >>

    Weder die UdSSR noch die USA hätten dieses Problem in den Griff bekommen. Bestimmte Fortschritte habe es natürlich gegeben, aber letztlich sei das Konzept auf unbestimmte Zeit aufgeschoben worden. „Heute wird es wieder aufgegriffen“, so der Experte. Erinnert sei an Wladimir Putins Erklärung im Zusammenhang mit der Entwicklung künftiger Drohnen mit Kernreaktoren.

    „Den Amerikanern fällt es schwer, anzuerkennen, dass Russland ihnen in bestimmten Bereichen etwas voraushat“, sagt der Analyst. Mit der Ankündigung von Lockheed Martin wollten die Amis zeigen, dass sie auch etwas vorzuweisen hätten. „Von einer Serienfertigung ist aber nicht die Rede. Es ist vielmehr eine Absichtserklärung, nach dem Motto: Auch bei uns werden solche Waffen entwickelt, Gelder werden dafür bereitgestellt.“

    Der Erfolg dieses Vorhabens werde letztlich von den Wissenschaftlern abhängen, die an dem Projekt arbeiten, sagt Roschin. Außerdem ist zu beachten: „In den USA läuft der ständige Kampf um die Erhöhung des Rüstungsetats.“ Deshalb nutzten Rüstungsfirmen Werbeprojekte, um die Gelder anzuzapfen, so der Experte.

    Zum Thema:

    Russland konzipiert neuartigen Plasma-Antrieb für Raketen
    Putin zeigt plasmafähige Interkontinentalrakete mit 20-facher Schallgeschwindigkeit
    Tags:
    Waffen, Kernfusion, Lockheed Martin, Russland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren