12:12 15 Oktober 2018
SNA Radio
    Teilnehmer der Internationalen Moskauer Sicherheitskonferenz

    Putin: Der IS ist zerschlagen

    © Sputnik / Grigori Sysoew
    Politik
    Zum Kurzlink
    131294

    Die Gruppierung der Terrormiliz IS* („Islamischer Staat“, auch Daesh) in Syrien ist zerschlagen, allerdings ist sie noch zu Aktivitäten in verschiedensten Regionen der Welt fähig, wie Russlands Präsident Wladimir Putin am Mittwoch erklärte.

    „In diesem Jahr steht in unserem Blickpunkt ein Thema, das eine wichtige Bedeutung  für die gesamte Weltgemeinschaft besitzt: Die Perspektiven der Entwicklung der Situation im Nahen Osten nach der Zerschlagung des IS in Syrien“, so Wladimir Putin in seiner Grußbotschaft an die Teilnehmer der Internationalen Moskauer Sicherheitskonferenz.

    Soldaten der syrischen Regierungsarmee nahe Damaskus
    © REUTERS / Omar Sanadiki
    „Trotz ihrer militärischen Niederlage bewahrt diese Terrorgruppierung (IS) ein wesentliches destruktives Potential, die Fähigkeit, schnell die Taktik zu ändern und Anschläge in den verschiedensten Ländern und Regionen der Welt zu verüben. Eine große Gefahr stellen auch die anderen extremistischen Strukturen dar“, heißt es in dem Grußschreiben.

    Unter diesen Bedingungen ist es Putin zufolge „notwendig, gemeinsam über neue Formen des multilateralen Zusammenwirkens nachzudenken, die es erlauben würden, die im Kampf gegen den Terrorismus erzielten Erfolge zu festigen und eine weitere Verbreitung dieser Gefahr zu unterbinden“.

    *„Islamischer Staat“, auch „Daesh“, eine in Russland verbotene Terrorvereinigung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Fleischfressender Killer: Mysteriöse Krankheit rafft IS-Kämpfer von innen weg
    „Dritter Weltkrieg“, Ohrfeigen und Pro-Russland-Kurs: Wer ist Jean-Claude Juncker?
    Neue russische Superbombe ist „Signal für Aggression des Kreml“ – Britische Medien
    Tags:
    Niederlage, Terror, Kampf, Sicherheit, Konferenz, Terrormiliz Daesh, Wladimir Putin, Russland