05:00 24 April 2018
SNA Radio
    Peking

    China hat keine Angst vor Handelskrieg, will aber keinen – Vize-Handelsminister

    © REUTERS / Jason Lee
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 662

    China will keinen Handelskrieg mit den USA, wäre jedoch dazu bereit, wenn Washington eine solche Absicht haben sollte, erklärte der stellvertretende Handelsminister Chinas, Wang Shouwen.

    „Wir haben soeben Antwortmaßnahmen angekündigt. Diese sind völlig ausgewogen. Sie haben nach einem Handelskrieg gefragt, China will keinen Handelskrieg. In einem Handelskrieg kann es keine Sieger geben, aber wir haben keine Angst von einem solchen Krieg. Wenn jemand gegen uns kämpfen will, werden wir da sein“, so Wang Shouwen.

    Er betonte, China sei nach wie vor zu einem Dialog und zu Verhandlungen bereit.

    Das Amt des Handelsbeauftragten der USA (USTR) hatte zuvor vorgeschlagen, Importzölle für 1.300 China-Produkte, darunter Kraftfahrzeuge, Lokomotiven, Schiffe, Werkzeugmaschinen, Telekommunikationsausrüstungen und medizinische Geräte, einzuführen.

    Peking versprach eine spiegelbildliche Antwort, sollten neue Handelsmaßnahmen eingeführt werden.

    US-Präsident Donald Trump unterzeichnete schließlich ein Memorandum über Handelseinschränkungen gegen China.

    Am Mittwoch hat der Staatsrat Chinas beschlossen, 106 Warenarten aus US-Produktion, darunter Sojabohnen, Autos und Erzeugnisse der chemischen Industrie, mit Zöllen in Höhe von 25 Prozent zu belegen, teilte das Zentrale Fernsehen Chinas mit.

    Damit reagierte Peking auf die von Washington veröffentlichte Liste chinesischer Waren, die verzollt werden sollen.

    Laut dem TV-Sender hängt der Termin für die Einführung der Handelsmaßnahmen davon ab, wann die US-Importzölle für China-Produkte verkündet werden.

    China hatte am 1. April 128 Warenarten aus den USA mit Zöllen belegt.

    US-Präsident Donald Trump hatte Ende März das Memorandum „Über die Bekämpfung der wirtschaftlichen Aggression Chinas“ unterzeichnet, das es ermöglicht, Einschränkungen für Erzeugnisse aus China zu verhängen. Das Dokument wurde im Ergebnis einer im August eingeleiteten Ermittlung zu Verstößen gegen die intellektuellen Rechte auf US-Erzeugnisse durch die chinesische Regierung angenommen.

    Zum Thema:

    „Welthandelssystem bedroht“ – Ifo-Experte warnt vor Handelskrieg mit China
    Peking mit eiserner Stirn: „Keine Angst vor Handelskrieg mit USA“
    Droht ein Handelskrieg? - US-Administration präzisiert Pläne für Importzölle
    Handelskrieg mit USA? China verspricht Gegenmaßnahmen
    Tags:
    Handelskrieg, Handelseinschränkungen, Zölle, Donald Trump, USA, China