01:33 17 August 2018
SNA Radio
    Treffen von Nicolas Sarkozy (l.) und Muammar al Gaddafiim im Elysee-Palast (Archivbild)

    Wahlkampfspenden an Sarkozy: Ex-Dolmetscher Gaddafis offenbart Details

    © AFP 2018 / Eric Feferberg
    Politik
    Zum Kurzlink
    53034

    Der ehemalige Dolmetscher vom libyschen Machthaber Muammar, al-Iftah Missouri, hat in einem Gespräch mit dem russischen TV-Sender RT mitgeteilt, wie die Finanzierung des Wahlkampfes des französischen Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy damals vorgenommen wurde.

    Sarkozy solle 2005 im Laufe seines Besuchs in Libyen Gaddafi über seine Absicht informiert haben, für die Präsidentschaft zu kandidieren, so Missouri. Dem ehemaligen Dolmetscher zufolge hat der libysche Machthaber damals versprochen, Sarkozy „alle Unterstützung und Hilfe“ zu leisten.

    Darüber hinaus sollen  sich die Vertreter des Wahlkampfteams von Sarkozy mit libyschen Beamten getroffen haben.

    Wie Missouri ferner mitteilte, hätten die Parteien während des Treffens ein Dokument entworfen, das eine Bitte an die libysche Regierung enthalte, 50 Millionen Euro für die Unterstützung von Sarkozys Wahlkampfkampagne bereitzustellen. Gaddafi solle aber angeordnet  haben, die Summe auf 20 Millionen Euro zu kürzen. Er solle ebenso während der Fernsehinterviews wiederholt zugegeben haben, dass er den Wahlkampf des ehemaligen französischen Präsidenten unterstützt hätte.

    „Gaddafi hat darüber auch mit mir persönlich gesprochen. Einmal sagte er mir: ‚Ich habe 20 Millionen Euro gespendet‘“, erinnert sich Missouri.

    Ende März war Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy wegen des Verdachts illegaler Wahlkampffinanzierung vorübergehend festgenommen worden. Es geht in seinem Fall auch um eine mutmaßliche Finanzspritze aus Libyen.

    Zum Thema:

    Gaddafi-Geld auch in Ukraine? Ex-Regierungschefin Timoschenko unter Verdacht
    Nach der Spende kam der Sturz: Gaddafi-Anhänger belastet Sarkozy schwer
    Verdacht auf Gaddafi-Geld: Frankreichs Ex-Staatschef Sarkozy in Polizeigewahrsam
    Libyen-Verbindung: Ex-Präsident Sarkozy unter gerichtliche Kontrolle gestellt
    Tags:
    Verdacht, Wahlkampf, Muamar al-Gaddafi, Nicolas Sarkozy, Libyen, Frankreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren