03:39 23 Juli 2018
SNA Radio
    Soldat der ukrainischen Streitkräfte in Donbass (Archivbild)

    Ukrainischer Innenminister spricht von Vorbereitung auf Donbass-Einnahme

    © AP Photo / Evgeniy Maloletka
    Politik
    Zum Kurzlink
    1314339

    Der ukrainische Innenminister Arsen Awakow hat am Freitag mitgeteilt, dass die Polizei und die Nationalgarde des Landes aktuell auf eine Operation im Donbass vorbereitet werden.

    „Wir verstehen, dass die Befreiung des Donbass-Territoriums und die Wiederherstellung der Kontrolle über die Ostgrenze eine Polizei-Operation unter Beteiligung von Friedenstruppen, aber keine Militäroperation sein werden. Die Kräfte des Innenministeriums – die Polizei und die Garde – bereiten sich auf diese Variante vor“, so Awakow.

    Am 5. April hatte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko angekündigt, dass die „Anti-Terror-Operation“ im Donbass im Mai zu Ende gehen werde. Danach soll das Format der Militärhandlungen geändert werden.

    Zuvor hatte Awakow die Polizei und Nationalgarde der Ukraine aufgerufen, sich auf Aktivitäten auf dem Territorium des Donbass und der Krim vorzubereiten.

    Zum Thema:

    „Normandie“-Gipfel zu Donbass ohne Russland? Kreml hat „nichts davon gehört“
    Poroschenko will mit Merkel Friedensmission im Donbass besprechen
    Sawtschenko weiß, wie der Inlandsgeheimdienst SBU vom Donbass-Krieg profitiert
    EU will Einmarsch einer UN-Friedensmission in Donbass unterstützen
    Tags:
    Innenminister, Eroberung, Vorbereitungen, Anti-Terror-Einsatz, Einsatz, Innenministerium der Ukraine, Arsen Awakow, Petro Poroschenko, Ostukraine, Donbass, Krim, Lugansk, Donezk, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren