04:49 27 April 2018
SNA Radio
    Wladimir Putin - ManegenplatzPräsident Wladimir Putin bei der Jahresbotschaft (Archiv)

    „Putins Sieg ist auch eine Chance“: Schweizer Historiker erklärt, warum

    © Sputnik / Wladimir Astapkowitsch © Sputnik / Sergej Guneew
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2025

    Jeronim Perovic, Historiker und Professor für Osteuropäische Geschichte an der Universität Zürich, hat in einem Interview für die „Berner Zeitung“ dem Westen vorgeworfen, eine falsche Politik gegenüber Russland geführt zu haben.

    „Russland wird sich nie unterordnen und Teil einer westlichen Wertegemeinschaft werden. Russland sieht sich als eigenständige eurasische Großmacht, die ihre Interessen global vertritt. Das ist unabhängig von Putin“, sagte Perovic der Zeitung.

    In seinem Interview betonte der Historiker, wenn man im Westen gehofft habe, dass die Sanktionen Russland schwächen würden, habe man das Gegenteil erreicht. Die Präsidentschaftswahl habe gezeigt, dass es einen Schulterschluss gegeben habe.

    Der Wahlsieg von Wladimir Putin sei aber eine Chance für eine Entspannung.

    „Er sitzt nochmals sechs Jahre im Sattel, und er hat großen Rückhalt in der Bevölkerung. Deshalb kann er es sich leisten, auf den Westen zuzugehen. Sonst bleiben die benötigten Investitionen aus. Putin braucht die Europäer, sie sind die wichtigsten Abnehmer von Öl und Gas. Russland ist viel stärker in die globale Wirtschaft eingebunden, als es die Sowjetunion jemals war“, so Perovic.

    Der Historiker warnte den Westen vor übertriebenen Maßnahmen gegen Russland. Die US-Politik gegenüber Moskau bezeichnete er als „eine antirussische Hysterie“. Eine rapide Verbesserung der Beziehungen soll man laut Perovic jedoch nicht erwarten.

    „Es darf kein neues Jalta geben, aber wir müssen uns Gedanken über eine neue Sicherheitsarchitektur machen, die Russland besser einschließt“, betonte der Experte.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    Aussagen über „Selbstisolierung“: Worauf zielen USA ab? – Duma-Politiker erläutert
    Washington zu neuen Sanktionen: Das ist ein Signal für…
    OSZE-Chef gibt Westen und Russland einen Rat
    Tags:
    Wahlsieg, Entspannung, Maßnahmen, Kritik, Beziehungen, Sanktionen, Züricher Universität, Jeronim Perovic, Wladimir Putin, Westen, Schweiz, USA, Russland