17:48 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Militärflugplatz in der syrischen Provinz Homs nach der Ergreifung durch Regierungskräfte (Archivbild)

    „US-Aggression“? Militärbasis in Homs mit Raketen angegriffen

    © AFP 2018 / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    138336

    Der syrische Militärstützpunkt T-4 im Osten der Provinz Homs ist in der Nacht zum Montag mit Raketen angegriffen worden, wie internationale Agenturen unter Berufung auf Angaben der Sana melden.

    Der Luftstützpunkt T-4 wurde demnach mit mehreren Raketen attackiert. Nicht ausgeschlossen sei eine „Aggression der USA“. Das syrische Raketenabwehrsystem soll darauf reagiert haben, indem die syrische Flugabwehr acht Raketen abschoss.

    Bei der Attacke sollen mehrere Menschen getötet und verletzt worden sein. Bislang gebe es keine offiziellen Angaben über die Zahl der Toten und Verletzten.

    ​Medienberichten zufolge flogen die Raketen, die den syrischen Stützpunkt attackierten, vom Mittelmeer aus über das Territorium des Libanon.

    Die Nachrichtenagentur Sana veröffentlichte ein Video in ihrem Facebook-Account, das angeblich den Raketenangriff auf den syrischen Luftstützpunkt T-4 zeigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien: Zivilisten in Duma erheben sich gegen Extremisten
    „Ausgeleiert und nicht überzeugend“: Syrien reagiert auf Vorwürfe zu C-Waffen-Einsatz
    Tags:
    Tote und Verletzte, Raketenangriff, Aggression, Homs, Syrien, USA