23:17 16 Oktober 2018
SNA Radio
    israelische Jagdflugzeuge des Typs F-15 (Archiv)

    „Von anderem Land dirigiert“ : Politiker zu Angriff auf syrische Luftwaffenbasis

    © AFP 2018 / JACK GUEZ
    Politik
    Zum Kurzlink
    142415

    Der Chef des Verteidigungsausschusses des russischen Oberhauses, Viktor Bondarew, hat den Angriff auf den syrischen Luftwaffenstützpunkt in Homs kommentiert, für den sich Israel verantwortlich erklärt hat.

    „Der Beschuss des syrischen Luftwaffenstützpunktes T-4 sollte als offenbar provokative Handlung betrachtet werden, die von einem ganz anderen Land dirigiert wurde, das an der Fortsetzung des Krieges in Syrien interessiert ist“, sagte er.

    Es sei aufschlussreich, wie schnell Israel reagiert und die Verantwortung für den Luftangriff in Homs übernommen habe, als die syrische Nachrichtenagentur SANA Informationen über eine mögliche Verwicklung des Pentagon in diesen Angriff veröffentlicht habe, so der Politiker.

    In der Nacht auf Montag wurde die syrische Luftwaffenbasis Tifor (T-4) in der Provinz Homs mit Raketen angegriffen. Die Nachrichtenagentur SANA schloss nicht aus, dass es US-Kräfte gewesen waren, die den Angriff durchgeführt hatten.

    Nach Informationen des TV-Senders „Al Mayadeen“ sollen die Raketen, die den syrischen Luftwaffenstützpunkt attackierten, aus dem Mittelmeerraum über den libanesischen Luftraum nach Syrien geflogen sein. Das US-Verteidigungsministerium hat die Vorwürfe seiner Teilnahme an dem Luftangriff zurückgewiesen.

    Das russische Verteidigungsministerium teilte mit, der syrische Militärflugplatz Tifor sei von zwei Jagdflugzeugen des Typs F-15 der israelischen Luftwaffe angegriffen worden. Der Luftwaffenstützpunkt sei von drei Raketen getroffen worden, hieß es. Israel weigerte sich, das zu kommentieren.

    Anfang Februar hatten israelische Militärs eine iranische Drohne abgefangen, die vermutlich von syrischem Territorium gestartet sein sollte, und danach iranische Ziele in Syrien angegriffen. Als Antwort darauf schoss die syrische Luftabwehr einen israelischen Kampfjet F-16 ab.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats zum angeblichen chemischen Angriff in Syrien
    „Kampagne auch gegen Russland“: Lawrow zu Berichten über C-Waffen-Einsatz in Syrien
    Putin-Erdogan-Telefonat: Syrienregelung im Mittelpunkt
    Tags:
    Luftwaffenbasis, Verantwortung, Angriff, Kampfjet F-16, F-15, Syrien, Russland, Israel