13:52 10 Dezember 2018
SNA Radio
    Russische Botschaft in London

    Handelt Julia Skripal „aus freiem Willen“? Botschaft fordert dringende Bestätigung

    © Sputnik / Aleksej Filippow
    Politik
    Zum Kurzlink
    221513

    Die russische Botschaft benötigt dringend die Bestätigung, dass alles, was nun mit Julia Skripal geschieht, ihrem freien Willen entspringt.

    „Wir gratulieren Julia zur Genesung. Aber trotzdem benötigen wir dringend die Bestätigung, dass alles, was ihr passiert, aus ihrem Willen getan wird“, so ein Vertreter der Botschaft gegenüber Sputnik.

    Zuvor hatten Sprecher des Krankenhauses von Salisbury bestätigt, dass die Tochter des Ex-Doppelagenten Sergej Skripal, Julia Skripal, aus der Klinik entlassen worden sei.

    Laut dem TV-Sender BBC wurde Julia danach an „einen sicheren Ort“ gebracht.

    Viktoria Skripal, die Nichte des in Großbritannien vergifteten Ex-Doppelagenten Sergej Skripal, sagte gegenüber dem TV-Sender „Sky News“: „Ich denke, dass Großbritannien darauf bestehen wird, dass sie (Julia Skripal – Anm. d. Red.) Asyl beantragt.“

    Am 4. März waren der ehemalige Oberst des russischen Militärgeheimdienstes GRU und Überläufer Sergej Skripal sowie seine Tochter Julia in der britischen Stadt Salisbury vergiftet worden. London wirft Moskau eine Verwicklung in das Attentat vor, Russland weist die Vorwürfe entschieden zurück. Der Fall Skripal wurde zu einem Vorwand für eine Verschärfung der Krise in den Beziehungen zwischen Russland und den westlichen Ländern.

    Skripal war 2006 wegen Spionage für den britischen Auslandsgeheimdienst MI6 zu 13 Jahren Haft verurteilt worden. Er kam jedoch im Juni 2010 im Zuge eines Austausches inhaftierter Spione zwischen Russland und den USA auf freien Fuß. Kurz darauf wurde Skripal in Großbritannien Asyl gewährt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Fall Skripal: London will alle wichtigen Indizien zerstören – russische Botschaft
    Fall Skripal: Deutschland nicht an „Sanktionsspirale“ interessiert – Botschaft
    Fall Skripal: „Ein Verräter hat drei Leben“
    Skripal, Beresowski, Litwinenko: „London handelt nach demselben Szenario“
    Tags:
    Asyl, Willen, Bestätigung, Botschaft, Sergej Skripal, Yulia Skripal, Viktoria Skripal, Großbritannien, Russland