09:50 02 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    285140
    Abonnieren

    Bundesaußenminister Heiko Maas will nach Angaben des Pressedienstes des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in nächster Zukunft die Ukraine und den Donbass besuchen. Dabei soll es um die von Kiew kontrollierten Gebiete der Ostukraine gehen.

    Zur Zeit befindet sich Poroschenko im Rahmen eines Arbeitsbesuchs in Deutschland.

    „Der Chef des deutschen Außenministeriums hat seine Absicht bestätigt, die Ukraine und den Donbass in nächster Zukunft zu besuchen“, hieß es.

    Bei dem Besuch sprachen Poroschenko und Maas dem Pressedienst zufolge über die mögliche Stationierung einer UN-Blauhelmmission im Donbass. Darüber hinaus sollen der ukrainische Staatschef und der Bundesaußenminister die Notwendigkeit einer Zusammenarbeit im Rahmen des Normadie-Formats und der Aufrechterhaltung der Sanktionen gegen Russland betont haben.

    Kiew will die Stationierung von UN-Friedenstruppen im Donbass durchsetzen. Zuvor hatte der russische Präsident, Wladimir Putin, erklärt, er unterstütze eine mögliche Entsendung von Blauhelmen in die Ukraine, jedoch dürfe dies ausschließlich für die Gewährleistung der Sicherheit von OSZE-Mitarbeitern erfolgen. Kiew verlangt jedoch eine Stationierung der UN-Mission auf dem ganzen Territorium des Donbass bis zur russischen Grenze.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Merkel bezeichnet Nato-Zwischenfall im Mittelmeer als „sehr ernst“
    Sigmar Gabriel war Berater bei Tönnies, UN-Sicherheitsrat nimmt Corona-Resolution an
    77,92 Prozent der Russen stimmen für Verfassungsänderung – Zentrale Wahlkommission
    Russland nach Verfassungsreform: „Es würde viele Millionen Deutsche zufriedener stimmen, wenn…“
    Tags:
    Blauhelme, Besuch, Mission, Friedenstruppen, Heiko Maas, Petro Poroschenko, Donbass, Deutschland, Russland, Ukraine