SNA Radio
    Auf dem Bildschirm - Mike Pompeo (L) und Nordkoreas Chef Kim Jong Un

    Trump bestätigt: US-nordkoreanisches Treffen bereits stattgefunden

    © AP Photo / Ahn Young-joon
    Politik
    Zum Kurzlink
    6489

    US-Präsident Donald Trump hat die Informationen bestätigt, wonach Mike Pompeo, der von Trump für den Posten des US-Außenministers vorgeschlagen worden ist, sich in der vergangenen Woche mit dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong Un getroffen hat. Dies geht aus einer Twitter-Mitteilung von Trump hervor.

    Mike Pompeo traf sich letzte Woche mit Kim Jong Un in Nordkorea. Das Treffen verlief sehr reibungslos, es sind gute Beziehung entstanden. Die Einzelheiten des Gipfels werden derzeit ausgearbeitet. Die Entnuklearisierung wird eine große Sache für die Welt und auch für Nordkorea sein!“, schrieb er.

    Zuvor hatte  die Zeitung „The Washington Post“ über ein geheimes Treffen von Pompeo und Kim in Nordkorea berichtet. Die Reise von Pompeo ermögliche  das erste Gipfeltreffen zwischen den Vertretern der beiden Staaten seit 2000, das  heißt seit den Gesprächen zwischen der damaligen US-Außenministerin Madeleine Albright und dem  nordkoreanischen Staatsanführer Kim Jong Il.

    Am 27. April soll sich Kim mit dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In treffen. Im Mai soll ein Gipfeltreffen  mit dem US-Präsidenten stattfinden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Botschaft erinnert Pompeo an Washingtons „Verdienste“
    CNN: Nach Angriff auf Syrien wird Nordkorea umso mehr am Atomprogramm festhalten
    Nordkoreas Außenminister in Moskau eingetroffen – VIDEO
    Koreanische Halbinsel: Nordkorea bereit zu Gesprächen über Denuklearisierung - Medien
    Tags:
    Treffen, The Washington Post, Moon Jae-in, Mike Pompeo, Donald Trump, Kim Jong Un, Nordkorea, USA