00:13 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Рубли и юани

    China beruhigt Russland: US-Sanktionen bleiben ohne Wirkung

    © Sputnik / Alexander Demyanchuk
    Politik
    Zum Kurzlink
    132968

    Nach den neuen US-Sanktionen gegen die russische Wirtschaft will China den Handel mit seinem nördlichen Nachbar Russland zügig ausbauen. Die amerikanischen Strafmaßahmen werden ohne Wirkung auf diese Zusammenarbeit bleiben, versichert das Handelsministerium in Peking.

    „Wir haben die Maßnahmen der USA zur Kenntnis genommen. China lehnt einseitige Sanktionen in internationalen Angelegenheiten immer ab“, sagte Gao Feng, Sprecher des chinesischen Handelsministeriums, auf einer Pressekonferenz am Donnerstag.

    Petro-Yuan: China plant Schlag gegen US-Währung
    © REUTERS / Thomas White/Illustration

    Diese äußeren Faktoren würden sich jedoch in keiner Weise auf die ökonomische Zusammenarbeit zwischen China und Russland auswirken, versicherte er. Die Beziehungen seines Landes mit Russland seien „stabil und ausgeprägt“.

    Der gegenseitige Handel boome und könnte in diesem Jahr die Marke von 100 Milliarden US-Dollar überschreiten, sagte Gao Feng weiter. Auch bei Investitionen und strategischen Projekten gebe es Fortschritte.

    „Wie wollen mit Russland eine gute Handelsplattform für die Zusammenarbeit zwischen Regionen und Unternehmen schaffen.“

    Der Handel zwischen beiden Staaten hat im vergangenen Jahr nach Angaben des chinesischen Zollamtes um 21 Prozent auf 84 Milliarden US-Dollar zugelegt. Die chinesischen Exporte wuchsen um fast 15 Prozent auf 42,9 Milliarden Dollar, die Importe aus Russland um 27,7 Prozent auf 41,2 Milliarden Dollar. Im ersten Quartal dieses Jahres gab es im bilateralen Handel einen Zuwachs um weitere 28 Prozent.

    Anfang April hatten die USA gegen 24 Russen und 15 russische Unternehmen Sanktionen verhängt. Viele der sanktionierten Firmen wie die Automobilgruppe GAZ, der Energiekonzern Gazprom, der Aluminiumhersteller Rusal und der Mischkonzern Renova Group arbeiten eng mit der deutschen Wirtschaft zusammen. Nach Einschätzung der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) werden die US-Sanktionen die deutsche Wirtschaft Milliarden kosten.

    Laut Medienberichten will die deutsche Regierung die USA bitten, deutsche Unternehmen von den Russland-Sanktionen auszunehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach US-Sanktionen gegen Russland: Aktien europäischer Unternehmen stürzen ab
    Tags:
    Sanktionen, USA, China, Russland