SNA Radio
    Laser (Symbolbild)

    USA verkünden neue Waffe „gelenkter Energie“

    CC0
    Politik
    Zum Kurzlink
    89151

    Der Fortschritt bei der Anwendung der Technologie der „gelenkten Energie“ in der Verteidigungssphäre hat einen Wendepunkt erreicht. Dies hat der neue Leiter von Advanced Technology Center (ATC) des US-amerikanischen Rüstungs- und Technologiekonzerns Lockheed Martin, Nelson Pedreiro, gegenüber dem Fachportal „Space News“ am Freitag mitgeteilt.

    Ihm zufolge hat das Unternehmen bereits einen Prototyp der Laserwaffe entwickelt, die für die Verteidigung der Militärstützpunkte gegen Drohnen geeignet ist. Pedreiro betonte zudem, dass Lockheed Martin im vorigen Jahr das Funktionieren eines 30-Kilometer langen Systems Athena auf einem Militärstützpunkt in New-Mexiko demonstriert hätte.

    „Das System hat die Luftziele im Flug getroffen, wobei es ihnen strukturelle Schäden zufügte und den Verlust der Kontrolle über sie bewirkte. Die Laser werden auch für die Agentur der Raketenabwehr als Raketenabwehrwaffe entwickelt, die ballistische Raketen des Gegners beim Start abschießen kann“, ergänzte der Ingenieur.

    Zuvor hat das Pentagon mit Lockheed Martin einen Vertrag über die Entwicklung eines hyperschallschnellen Marschflugkörpers abgeschlossen. Den Medienberichten zufolge ist das US-Verteidigungsministerium bereit, für die Erschaffung einer solchen Rakete für amerikanische Kampfjets 928 Dollar bereitzustellen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Proton-M-Rakete bringt militärischen Satelliten ins All
    Keine einzige britische Rakete soll Ziel getroffen haben
    Moskau: Keine westliche Rakete in russische Flugabwehr-Zone in Syrien eingedrungen
    Putin nennt Frist für Erprobung neuer superschwerer Rakete
    Tags:
    gelenkte Energie, Wendepunkt, Laserwaffen, Hyperschallrakete, Space News, US-Militärstützpunkte, Lockheed Martin, Nelson Pedreiro, New-Mexiko, USA