01:50 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin

    Erstes Telefonat Putins mit Kubas neuem Staatschef: Kreml offenbart Themen

    © Sputnik / Alexei Druzhinin
    Politik
    Zum Kurzlink
    21600

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Freitag mit dem neuen kubanischen Staatschef Miguel Diaz-Canel und dem Vorsitzenden der Kommunistischen Partei, Raul Castro, telefoniert. Darüber informierte der Pressedienst des Kremls.

    „Der Präsident hat Miguel Diaz-Canel herzlich zur Wahl ins höchste Staatsamt und zum Geburtstag gratuliert und ihm Gesundheit und viel Erfolg auf diesem verantwortungsvollen Posten gewünscht. Diaz-Canel hat den Kurs auf eine allseitige Vertiefung der vielschichtigen Beziehungen zu Russland bekräftigt“, heißt es.     

    Wie der Pressedienst weiter mitteilte, haben die Spitzenpolitiker beider Länder ihre Absicht bekundet, gemeinsame Projekte, vor allem im Energiesektor und in der Verkehrsinfrastruktur, konsequent in die Tat umzusetzen.

    Zudem soll die russische Seite ihre Bereitschaft bestätigt haben, Kuba bei der sozialwirtschaftlichen Modernisierung des Landes Hilfe zu erweisen.

    Laut dem Pressedienst dankte Putin Castro für die jahrelange Zusammenarbeit und seinen Beitrag zur Festigung der strategischen Partnerschaft zwischen Russland und Kuba.   

    Am Donnerstag wurde Diaz-Canel offiziell von der Nationalversammlung Kubas als Chef des Staatsrats bestätigt. Sein Vorgänger Raul Castro hatte schon zwei Amtszeiten hinter sich und wollte nicht weiter im Amt bleiben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    UN-Vollversammlung: Kuba verurteilt ungerechte Sanktionen gegen Russland
    Russland und Kuba bereiten groß angelegte Energieprojekte vor
    Schoigu: Militärbeziehungen zwischen Russland und Kuba entwickeln sich konstruktiv
    Tags:
    Projekte, Telefonat, Zusammenarbeit, Miguel Diaz-Canel, Raul Castro, Wladimir Putin, Kuba, Russland