14:57 18 November 2018
SNA Radio
    Straßenumzug in Kiew (Archivbild)

    In nur drei Jahren: So viel Geld gab Washington für Kiews Sicherheit aus

    © Sputnik / Alexey Vovk
    Politik
    Zum Kurzlink
    12136

    Die USA haben der Ukraine allein seit 2014 zirka eine Milliarde US-Dollar (etwa 813 Millionen Euro) für die Stärkung der Sicherheit zur Verfügung gestellt. Das gab die US-Botschafterin in Kiew, Marie Yovanovitch, am Sonntag gegenüber dem ukrainischen TV-Sender „112 Ukraina“ bekannt.

    Ihr zufolge schließt diese Hilfe unter anderem „wichtige Ausrüstungen“, darunter auch Radaranlagen und Nachsichtgeräte, die das „Leben der Ukrainer retten“, mit ein.

    Als wichtigste Investition soll sie aber Übungen genannt haben, die „nicht nur die Amerikaner, sondern auch andere Nato-Verbündete durchführen“.

    Zugleich konnte die Botschafterin aber nicht die Frage beantworten, wann die USA Waffen an Kiew liefern würden.     

    Im März hatte US-Präsident Trump das vom Kongress verabschiedete Haushaltsgesetz für das Finanzjahr 2018 unterzeichnet. Das Dokument sieht unter anderem die Bereitstellung von 620,7 Millionen US-Dollar für die Ukraine vor, einschließlich 200 Millionen US-Dollar als Militärhilfe.   

    Zuvor hatte die US-Regierung Waffenlieferunen an Kiew und unter anderem die Lieferung von Panzerabwehr-Raketenkomplexen Javelin genehmigt. Russland tritt gegen derartige Handlungen auf, wobei es betont, dass sie nur eine Zuspitzung des Konflikts im Donbass provozieren würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Auf Rechnung der helfenden Seite“: Kiew zahlt nicht für Javelins - Abgeordneter
    US-General erstaunt: Kiew bittet um Javelins und exportiert zugleich eigene Panzer
    Kiew: Ukrainische Armee bekam von USA 25 Mio. Dollar Hilfe
    Kiew bildet mit Hilfe der USA nationale Spezialeinsatzkommandos
    Tags:
    Hilfe, Sicherheit, US-Kongress, 112 Ukraina, Marie Yovanovitch, Donbass, USA, Ukraine