12:18 18 August 2018
SNA Radio
    Offizier der russischen Luftstreitkräfte (Archivbild)

    Russische Militärs überprüfen britisches Territorium – Verteidigungsamt Russlands

    © Sputnik / Witalij Timkiw
    Politik
    Zum Kurzlink
    21641

    Russische Inspekteure werden von 23. bis 26. April ein Gebiet in Großbritannien auf militärische Aktivitäten prüfen. Dies teilte der Leiter des russischen Zentrums für Verminderung der Nuklear-Gefahr, Sergej Ryschkow, mit.

    Nach Angaben von Sputnik erfolgt die Inspektion im Rahmen der Umsetzung des Wiener Dokuments 2011 über vertrauens- und sicherheitsbildende Maßnahmen. 

    „Die Inspektion erfolgt, um die Maßstäbe der militärischen Aktivitäten innerhalb eines bestimmten Gebiets festzustellen beziehungsweise um zu bestätigen, dass es dort keine militärischen Aktivitäten gibt“, sagte Ryschkow.

    Laut Ryschkow beträgt die Fläche des zur Beobachtung stehenden Gebiets rund 16.000 Quadratkilometer. Dabei wurde nicht präzisiert, welches Gebiet beobachtet werden wird.

    Dem russischen Militärbeamten zufolge werden die Inspekteure auch über die von Großbritannien geplanten gemeinsamen Militärmanöver „Joint Warrior 18/1“ (dt. „Vereinte Krieger“), die von 21. April bis 4. Mai stattfinden sollen, informiert werden.

    Im März war berichtet worden, dass russische Spezialisten eine Inspektion auf dem französischen Territorium durchgeführt hatten.

    Zum Thema:

    „Niemals im Arsenal Russlands gewesen“ – Ex-UN-Inspektor zu BZ-Kampfstoff
    "Inspektion" mit Einbruch: US-Agenten durchsuchen russische Vertretungen - VIDEOs
    Inspektionsflug von Ukraine und USA über Russland gescheitert
    Offener Himmel: Europäische Inspekteure auf Kontrollflug über Russland
    Tags:
    Kontrolle, Atomwaffen, Nuklearwaffen, Besuch, Militärs, Inspektion, Sergej Ryschkow, Russland, Frankreich, Großbritannien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren