09:48 21 November 2018
SNA Radio
    Klimawandel

    Macron hofft auf Rückkehr der USA zum Pariser Klimaschutzabkommen

    © Sputnik / Alexei Kudenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    7037

    Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron ist sicher, dass die USA früher oder später zum Pariser Klimaschutzabkommen zurückkehren. „Wollen wir mal zugeben: Einen Planeten ‚B‘ gibt es nicht“, sagte Macron, der zu einem Staatsbesuch in den USA weilt, am Mittwoch im US-Kongress.

    „Wir und die USA könnten in diesem Zusammenhang Gegensätze haben. Aber ich bin davon überzeugt, dass die Vereinigten Staaten irgendwann mal ins Pariser Abkommen wieder einsteigen werden… Diese Gegensätze haben kurzfristigen Charakter“, sagte er.

    „Manch einer glaubt, dass die Erhaltung von Produktionen und Arbeitsplätzen wichtiger ist als die Reform unserer Wirtschaften als Antwort auf die globale Herausforderung, den Klimawandel. Ich sehe diese Besorgnis. Dennoch müssen wir einen sachten Übergang zu einer Wirtschaft mit niedrigerem Ausstoß von Kohlendioxid durchsetzen“, betonte Macron.

    Das Übereinkommen von Paris ist eine Vereinbarung der 195 Mitgliedsstaaten der Klima-Rahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) mit dem Ziel des Klimaschutzes in Nachfolge des Kyoto-Protokolls.

    Das Übereinkommen wurde am 12. Dezember 2015 auf der UN-Klimakonferenz in Paris verabschiedet und sieht die Begrenzung der menschengemachten globalen Erwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius gegenüber vorindustriellen Werten vor. Die USA kündigten Mitte 2017 ihren Ausstieg zum Jahr 2020 an, womit sie das einzige Land weltweit wären, das dem Abkommen nicht angehört.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Hoffnung, Rückkehr, Klimaschutzabkommen, Emmanuel Macron, USA, Frankreich