12:36 21 September 2018
SNA Radio
    Bundeskanzleramt in Berlin (Archiv)

    Berlin: Antirussische US-Sanktionen bedrohen deutsche Wirtschaft

    CC BY 3.0 / Tischbeinahe / Das Bundeskanzleramt in Berlin, Deutschland.
    Politik
    Zum Kurzlink
    102350

    Die jüngsten antirussischen Sanktionen der USA bergen eine potentielle Bedrohung für die deutsche Wirtschaft in sich. Das erklärte ein ranghoher Amtsträger im Bundeskanzleramt am Donnerstag.

    Die von den USA gegen Russland verhängten Sanktionen seien problematisch. Bislang hätten sie keine negative Auswirkung auf die Wirtschaft Deutschlands gehabt, dürften künftig aber erhebliche Probleme zur Folge haben. Diese Sanktionen würden spürbare Verluste verursachen, weil Deutschland mit russischen Oligarchen und den (bestraften) Unternehmen gewissermaßen verbunden sei, sagte der Gesprächspartner.

    An diesem Freitag reist Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem Kurzbesuch nach Washington. Geplant seien Verhandlungen mit US-Präsident Donald Trump, wobei das Thema Sanktionen ganz oben auf der Tagesordnung stehen dürfte.

    Berechnungen von Experten der Deutsch-russischen Auslandshandelskammer (AHK) zufolge werden deutsche Konzerne infolge der US-Sanktionen voraussichtlich bis zu eineinhalb Milliarden Euro verlieren.

    Anfang April hatten die USA ihre Anti-Russland-Sanktionen um 38 russische Geschäftsleute, Politiker und Unternehmen erweitert. Auf der vom US-Finanzministerium veröffentlichten Sanktionsliste stehen nun unter anderem auch Sicherheitsratssekretär Nikolai Patruschew, Gazprom-Chef Alexej Miller, VTB-Chef Andrej Kostin sowie die Milliardäre Oleg Deripaska und Viktor Wechselberg.

    Unter den betroffenen Unternehmen sind der staatliche Rüstungsexporteur Rosoboronexport, der Lastwagenbauer GAZ, Deripaskas Aluminiumgigant RusAl und die Unternehmensgruppe En+ sowie Wekselbergs Renova und einige andere Konzerne. Formell begründete die US-Administration die neuen Sanktionen mit einem "destabilisierenden Verhalten" Russlands und angeblichen Versuchen Moskaus, die "westliche Demokratie zu untergraben".

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Besorgnis, Wirtschaft, Bedrohung, Sanktionen, Deutschland, USA, Russland