11:50 19 August 2018
SNA Radio
    Mike Pompeo

    „Auf den Knien kriechen?" Staatsduma reagiert auf Pompeos Vorschlag

    © AFP 2018 / Jim Watson
    Politik
    Zum Kurzlink
    232514

    Der Leiter des Ausschusses für GUS-Angelegenheiten bei der Staatsduma (russisches Unterhaus), Leonid Kalaschnikow, hat am Samstag die Erklärung von US-Außenminister Mike Pompeo kommentiert, wonach sich Russland der „demokratischen Welt“ anschließen müsse.

    „Wenn Pompeo gemeint hat, dass Russland auf den Knien zum Washington-Olymp kriechen müsse, so wird das kaum passieren“, so Kalaschnikow.

    Ihm zufolge sind jene Demütigungen gegenüber Russland, die Washington in den vergangenen sechs Monaten zu unternehmen versuchte, darunter durch offensichtliche Provokationen, misslungen.    

    Zudem hänge die Bereitschaft Russlands, die Völkerrechtsnormen einzuhalten, auch von der Position Washingtons zu dieser Frage ab.

    Zuvor hatte US-Außenminister Mike Pompeo erklärt, Washington wolle, dass sich Russland der „demokratischen Welt“ anschließe.

     

    Zum Thema:

    „Sich von Illusionen verabschieden“: Moskau verspricht Washington harte Antwort
    Warum können Moskau und Washington kein Treffen Lawrow-Tillerson vereinbaren?
    Moskau wirft Washington „propagandistische Attacke“ auf Russland vor
    Moskau appelliert an Washington: Russische Medien in Ruhe lassen
    Tags:
    Vorschlag, Reaktion, Staatsduma, Mike Pompeo, Leonid Kalaschnikow, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren