17:23 15 November 2018
SNA Radio
    Russische Botschaft in London

    Briten zeigen russischer Botschaft ihr wahres Gesicht

    © Sputnik / Aleksej Filippow
    Politik
    Zum Kurzlink
    1457613

    Die russische Botschaft in Großbritannien hat nach eigenen Angaben zahlreiche Briefe bekommen, in denen einfache Briten der russischen Regierung für die Handlungen in Syrien danken und ihre Unterstützung bekunden.

    Einige Ausschnitte aus den Briefen hat die Botschaft am Sonntag auf Twitter veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass viele Briten den Beitrag Russlands zum Kampf gegen den Terrorismus im Nahen Osten sehr schätzen.

    ​"Die Westmächte sollten einen Blick auf die Geschichte und ihre heutigen Handlungen werfen, bevor sie ein anderes Land kritisieren. Russland hatte während des Zweiten Weltkriegs die Welt gerettet und kämpft nun gegen den Terrorismus. In Großbritannien haben Sie viele Freunde und Unterstützung. Danke an Präsident Putin und das russische Volk", geht aus einem der Schreiben hervor.

    In anderen Briefen wird die Hoffnung geäußert, dass die Präsidenten Syriens und Russlands Frieden in der Region gewährleisten können. Ein Mensch schlug in seinem Schreiben vor, die Hilfe des Präsidenten der Republik Südafrika anzunehmen.

    Zuvor hatten die russischen Diplomaten Briefe veröffentlicht, in denen sich Briten für die Handlungen ihrer Regierung im Giftskandal um den Ex-Spion Sergej Skripal entschuldigt haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Diplomat: Heuchelei britischen OPCW-Botschafters ist grenzenlos
    Skripal-Affäre: Russische Kleinstadt dankt britischen Medien
    Terroristen, Russland oder britischer Verteidigungsminister – wer ist gefährlicher?
    Britisches Parlament in „russophobe Kampagne“ hineingezogen – Russische Botschaft
    Tags:
    Brief, Handlungen, Terrorismus, Wladimir Putin, Syrien, Großbritannien