09:28 22 August 2018
SNA Radio
    USB-Stick (Archivbild)

    Auf USB-Stick: Moon Jae-in übergibt Kim Pläne für neue Wirtschaft - Medien

    © AFP 2018 / Robyn Beck
    Politik
    Zum Kurzlink
    131169

    Der südkoreanische Staatspräsident Moon Jae-in hat bei dem jüngsten Treffen mit Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un seinem nordkoreanischen Amtskollegen eine Broschüre und einen USB-Massenspeicher übergeben. Diese sollen Pläne für eine wirtschaftliche Zusammenarbeit beider Länder enthalten, berichtete die Zeitung „JoongAng Ilbo“.

    Auf dem USB-Speicherstick soll dargelegt werden, wie sich die Wirtschaft der gesamten Koreanischen Halbinsel bei gemeinsamen Bemühungen der beiden Länder entwickeln könnte. Laut der Zeitung, die auf die Administration des südkoreanischen Präsidenten verweist, soll es sich um eine Zusammenarbeit des Nordens und Südens im Falle einer Denuklearisierung von Nordkorea handeln.

    Die Details des Projektes werden nicht erörtert, bekannt sei allerdings, dass ein Teil den Kraftwerken gewidmet ist. Dies könne bedeuten, dass Südkorea Vorschläge  zur Entwicklung von Elektroenergie in Nordkorea unterbreitet hat.

    Am 27. April hatte der nordkoreanische Staatschef, Kim Jong-un, den südlichen Teil der entmilitarisierten Zone zwischen Nord- und Südkorea besucht und sich mit dem südkoreanischen Präsidenten, Moon Jae-in, getroffen. In einigen Wochen soll Kims Gipfeltreffen mit dem US-Präsidenten, Donald Trump, stattfinden.

    Zum Thema:

    Trump: USA „spielen kein Spiel“ mit Nordkorea
    Seoul: Kim Jong-un sagt Schließung von Atomtestgelände zu
    Ist Pjöngjangs Testgelände schon geschlossen? US-Geheimdienste zweifeln
    „Sehr positive Nachrichten“: Korea-Gipfel aus russischer Sicht
    Tags:
    Vorschläge, Pläne, Wirtschaft, Zusammenarbeit, Energiebereich, Moon Jae-in, Kim Jong Un, Südkorea, Nordkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren