22:52 17 August 2018
SNA Radio
    Syrische Regierungskräfte bei Deir-ez-Zor (Archiv)

    Washington: Regierungsnahe syrische Truppen griffen US-Verbündete bei Deir ez-Zor an

    © Sputnik / Mikhail Alaeddin
    Politik
    Zum Kurzlink
    1541111

    Der syrischen Regierung nahestehende Truppen haben am vergangenen Wochenende die mit den USA verbündeten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) angegriffen, teilte ein Sprecher der US-geführten Koalition mit.

    „Die Koalition kann bestätigen, dass Kräfte, die das syrische Regime unterstützen, am Morgen des 29. April die Syrischen Demokratischen Kräfte  in der Nähe von Deir ez-Zor angegriffen haben. Die Koalition nutzte bestehende Kanäle zur Vermeidung von Zwischenfällen sowie die offene Demonstration von Gewalt, um die Situation zu deeskalieren“, hieß es.

    Zuvor hatte US-Verteidigungsminister James Mattis vor der Presse erklärt, er könne nicht genau sagen, was für Truppen die Syrischen Demokratischen Kräfte  angegriffen hätten. Allerdings hatte er sich überzeugt gezeigt, dass es sich um regierungsnahe Kräfte handle. Mattis zufolge besetzten sie zunächst zwei Dörfer, zogen sich aber nach dem Eingreifen der Koalition zurück.

    Am 29. April hatten die syrischen Regierungstruppen nach Angaben der Nachrichtenagentur Sana vier Ortschaften am östlichen Euphrat-Ufer in der Provinz Deir ez-Zor wieder unter ihre Kontrolle gebracht.

    Zum Thema:

    Jüngster Raketenangriff gegen Syrien führt zu Erdbeben
    Unidentifizierter Angriff auf Syrien: Assad weiß, wer geschossen hat und warum
    Heftige Explosionen: Syrische Militärobjekte erneut angegriffen -VIDEO
    Tags:
    Angriff, Truppen, Syrische demokratische Kräfte, US-Koalition, Deir ez-Zor, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren