09:46 19 August 2018
SNA Radio
    Deutsche Fregatte FGS Bayern (Archivbild)

    Deutsche Fregatte FGS Bayern trifft im Schwarzen Meer ein

    © AP Photo / Hussein Malla
    Politik
    Zum Kurzlink
    3010253

    Eine Gruppe von Nato-Kriegsschiffen, darunter auch die deutsche Fregatte FGS Bayern (F217), ist im Schwarzen Meer eingetroffen. Dies berichtete die ukrainische Online-Zeitung „Dumskaja“ am Mittwoch.

    Nach Angaben der Zeitung besteht die Standing NATO Maritime Group 2 (dt. Ständige Nato Kriegsmarinegruppe 2) neben der FGS Bayern auch aus der Fregatte SPS Victoria (F82) der spanischen sowie aus der Fregatte TCG Gemlik (F492) der türkischen Kriegsmarine. Der britische Zerstörer HMS Duncan führt die Gruppe als Flaggschiff an.

    Im Februar hatten die USA zwei Zerstörer – die USS Carney (DDG-64) und die USS Ross (DDG-71) – mit Tomahawk-Raketen ins Schwarze Meer verlegt.   

    Ende April hatte der stellvertretende Verteidigungsminister Russlands, Anatolij Petrenko, erklärt, das Amt habe nichts gegen die Präsenz von Nato-Kriegsschiffen im Schwarzmeerraum.

    Zum Thema:

    Die Nato-Staaten müssen ihr Geschäftsmodell korrigieren
    Baltische Eisenbahn wird für Nato ein großes Problem
    Mehr US-Truppen in Polen? Pentagon schließt entsprechende Diskussion nicht aus
    „Weltkriegsgefahr steigt und deutsche Truppen zielen auf Russland“ – Historiker warnt
    Tags:
    Gruppe, Kriegsmarine, Fregatte, Zerstörer, Kriegsschiffe, Tomahawk-Marschflugkörper, USS Carney, Verteidigungsministerium Russlands, NATO, Schwarzes Meer, Spanien, Türkei, Großbritannien, Deutschland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren